16 April 2010

Bundesweites Biogasregister kommt Mitte 2010

Einheitlicher Herkunftsnachweis für Biogas im Erdgasnetz

Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) baut zusammen mit Partnern aus der Wirtschaft ein bundesweites Biogasregister auf. Es wird einen branchenübergreifenden Standard zur Dokumentation der unterschiedlichen Eigenschaften von aufbereitetem Biogas im Erdgasnetz (Biomethan, Bioerdgas) einführen und so die Vermarktung erleichtern. Das “Biogasregister Deutschland” wird voraussichtlich Mitte 2010 gestartet.

Mithilfe des Biogasregisters können Produzenten, Händler und Anwender dokumentieren, welche Art von Biogas sie anbieten oder verwenden, wie viel davon ins Erdgasnetz eingespeist und wie viel entnommen wird. Biogas wird in Deutschland je nach Herkunft und Verwendung unterschiedlich geregelt und gefördert, unter anderem durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz, das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz und das Biokraftstoffquotengesetz. Wer Biogas im Rahmen dieser Gesetze nutzt, hat Anspruch auf besondere Vergütungen und muss dafür einen Nachweis über die Eigenschaften des Biogases vorlegen.

Das Konzept für das Biogasregister hat die dena im Jahr 2009 mit Unterstützung des Bundesumweltministeriums und im Dialog mit Marktteilnehmern und Experten aus Politik und Wirtschaft entwickelt. Die Realisierung im Jahr 2010 wird von 14 führenden Unternehmen aus der Biogasbranche und der Energiebranche unterstützt.

Weitere Informationen
Mehr Informationen zum Biogasregister finden Sie hier.

Source: Deutsche Energie-Agentur (dena), Pressemitteilung, 2010-04-15.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email