26 August 2004

Bundesstiftung Umwelt fördert ökologisches Motorenöl

High Tech mit gutem Gewissen: NatOil setzt auf nachwachsende Rohstoffe

Portrait_BotzMit Pflanzenöl Auto fahren? Otto Botz, Geschäftsführer der NatOil GmbH & Co. KG, ist überzeugt, dass dies in naher Zukunft Realität wird. Sein Münchner Unternehmen entwickelt ein ökologisches Motorenöl, das Son-nenblumenöl als Rohstoff enthält. Mit ihrem Konzept begeisterte NatOil die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), die das Projekt mit 325.000 Euro fördert. (Vgl. Pressemitteilung der DBU zum Download)

Gentechnisch unverändertes Pflanzenöl ersetzt hier zum großen Teil die fossilen und synthetischen Bestandteile herkömmlicher Schmierstoffe. Die Anteile an Schwefel, Asche und Phosphor sind im Vergleich zu aktuellen Motorenölen deutlich abgesenkt und entsprechen schon jetzt den zukünftigen Anforderungen an Motorenöle.

Im Frühjahr erfolgte die erste von der DBU geförderte Motoren-Testreihe in Deutschland und den USA – mit guten Ergebnissen: “Unser Öl schmiert deutlich besser als mineralische und vollsynthetische Öle, was zwei Vorteile bringt: Es wird Benzin gespart und die Kolben bleiben sauber”, erklärt Otto Botz. “Ein sauberer Kolben entscheidet über die Lebensdauer des Motors. Außerdem liegt der Verdampfungsverlust von unserem Öl unter fünf Prozent. Das bedeutet, dass weniger Schadstoffe in den Katalysator gelangen, die Partikelemission sinkt und die Umwelt entlastet wird.”

Noch ist NatOil nicht am Ziel. Eine Motoren-Testreihe kostet rund 40.000 Euro. Diverse Tests sind nötig, um eine Freigabe von der Industrie zu erreichen. Botz bringt das Geld mit einem kleinen Kreis von Privatinvestoren und der DBU auf: “High Tech mit gutem Gewissen lautet der Slogan unserer Firma. Dieser Ansatz kostet viel Geld und wir sind für jeden neuen Investor dankbar.”

Botz ist zuversichtlich, Ende 2004 sein ökologisches Motorenöl auf Grundlage der Forschungsergebnisse in den Handel zu bringen. Der Preis wird zwischen acht und zehn Euro pro Liter liegen und damit im Bereich eines vollsynthetischen Öls.

Vertriebspartner Méguin

Die Firma Méguin aus Saarlouis produziert und vertreibt Öle und Schmierstoffe für alle Bereiche der Automobil- und Maschinenindustrie und für die Metall- und Oberflächenbearbeitung. Als Systemlieferant, Kooperationspartner und Lizenzgeber ist Méguin auf den wichtigsten Märkten vertreten und versorgt viele Unternehmen der Mineralölbranche, den Mineralölhandel und die Industrie. Als wichtigster Kooperations-partner wird Méguin das neue NatOil-Motorenöl vertreiben. Weitere Informationen zur Firma Méguin finden Sie unter www.meguin.de.

Backgrounder NatOil zum Download

Source: Pressemitteilung der NatOil GmbH & Co. KG vom 2004-08-26.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email