26 Juli 2013

Bundespreis “Nachwachsende Rohstoffe” für Ölgewinnung aus Algen

15-jähriger Nachwuchswissenschaftler gewinnt Wettbewerb "Jugend forscht"

Beim 48. Bundeswettbewerb “Jugend forscht” ist der 15-jährige Schüler Christoph Griehl mit dem Sonderpreis “Nachwachsende Rohstoffe” ausgezeichnet worden. Der mit 1.500 € dotierte Preis wird alljährlich von Bundesministerin Ilse Aigner für ein herausragendes Projekt des Bereichs “Nachwachsende Rohstoffe” gestiftet. In diesem Jahr entschied sich die Jury, den Preis für die Arbeit “Öl aus Algen – nur Utopie oder machbare Vision?” zu vergeben.

Christopher Griehl, Gymnasiast aus Halle (Saale), wollte wissen, ob und wie die Kosten bei der Gewinnung und Aufbereitung von Algenöl verringert werden können. Algen gelten als große, momentan aber noch teure Hoffnung, Erdöl z. B. bei der Herstellung von Kraftstoffen oder Kunststoffen zu ersetzen. Der Nachwuchswissenschaftler zeigte mit seinen Versuchen, dass geeignete Lösemittel die Extraktion und chemische Umsetzung der Öle zu Biodiesel einfacher und billiger machen. Den Durchbruch in seiner Arbeit schaffte der Jungchemiker mit einer neuartigen Extraktion. Mit ihr kann er die Algenöle in nur einem Prozessschritt noch während der Kultivierung abtrennen und sogar direkt verarbeiten, ohne die Zellen zu zerstören.

Die Arbeit des Jungforschers schlug bereits Wellen: Die Öl produzierenden Algen, die zu Biodiesel umgewandelt ein Modellflugzeug antrieben, schafften es u. a. in die “Sendung mit der Maus”.

Einen Teil seines Preisgelds will der 15-Jährige in die Weiterentwicklung seines In-situ-Extraktors stecken, der bereits zum Patent angemeldet ist. Die Arbeit des Schülers ist eine Fortsetzung seines Algen-Projekts in der vorherigen Wettbewerbsrunde, in der er sich v. a. mit deren Kultivierung befasste.

Um derartiges Engagement anzuerkennen und die Jungforscher weiter zu motivieren, stiftet das BMELV Sonderpreise “Nachwachsende Rohstoffe” im Rahmen des Wettbewerbs “Jugend forscht”. Mit ihm wurden in den letzten Jahren fast 200 Arbeiten junger Nachwuchswissenschaftler auf Regionalebene ausgezeichnet. In diesem Jahr ist nun zum vierten Mal auch auf Bundesebene ein herausragendes Projekt mit dem Bundespreis “Nachwachsende Rohstoffe” gewürdigt worden.

Source: FNR, Pressemitteilung, 2013-07-26.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email