26 November 2011

Bundesparteitag in Kiel: Grüne sagen der Plastiktüte den Kampf an

Umweltabgabe soll alternative Verpackungen fördern - auch Verbot wird erwogen

Die Grünen wollen ihr umweltpolitisches Profil schärfen: Auf dem Bundesparteitag in Kiel sprachen sie sich dafür aus, Plastiktüten langfristig abzuschaffen. Die Delegierten plädierten mehrheitlich dafür, zunächst eine Umweltabgabe in Höhe von 22 Cent pro Tüte einzuführen.

Mit den Einnahmen sollen unter anderem alternative Verpackungen gefördert werden. Sei das Ziel auf diesem Weg nicht zu erreichen, müsse ein Verbot von Plastiktüten folgen. Vor allem die Meere seien durch große Mengen Kunststoff stark belastet, lautete die Begründung.

Source: Tagesschau.de, 2011-11-26.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email