2 November 2006

Brennholznachfrage im Landeswald von Niedersachsen nicht zu bedienen

Der Einschlag der Niedersächsischen Landesforsten beträgt eigenen Angaben zufolge nachhaltig jährlich rd. 2 Mio. Fm. Davon stehen als Energieholz 200.000 bis 250.000 Festmeter (Fm) zur Verfügung. Dieses Potential wird bereits von den vorhandenen Kunden deutlich ausgeschöpft, so dass in der jetzt beginnenden Saison weitere Neukunden kaum noch mit Brennholz versorgt werden können.

Die Landesforsten sehen sich auch in der Verantwortung gegenüber der Spanplatten- und der Zellstoffindustrie, die auch weiterhin mit Industrieholz versorgt werden soll.

Die aktuellen Brennholzpreise schwanken regional sehr stark. Auch spielt die Form des Bereitstellens eine wichtige Rolle. Brennholz, das bereits gerückt und auf 3m-Stücke geschnitten am Waldweg liegt, kostet zwischen 40 und 50 EUR/Fm.

Kontakt
Frank Haufe
Waldnutzung, Holzmarkt
Telefon: 0511-3665-1438
Telefax: 0511-3665-1513

(Vgl. Meldung vom 2006-10-19.)

Source: Landwirtschaftskammer Niedersachsen vom 2006-10-26.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email