12 Mai 2000

Brennender Hanf verursacht Autobahnsperrung

Vier Stunden Vollsperrung der Autobahn A2 kurz hinter der Auffahrt Oelde (Nordrhein-Westfalen) in Richtung Hannover, der Einsatz von 38 Feuerwehrleuten und bis zu 20 km Stau waren am Donnerstag die Folgen eines in Brand geratenen LKWs. Der Rauch, der sich über der Autobahn erhob, war aus mehreren Kilometer Entfernung sichtbar. Der mit Hanf beladene Lkw war in Brand geraten und stand, als die Feuerwehr eintraf, samt Anhänger in Flammen. Der Fahrer hatte den Hanf in Oelde geladen. Der verbrannte Rohstoff sollte eigentlich an einen Produzenten aus der Automobilindustrie geliefert werden. Zu der Höhe des Schadens machte die lokale Tageszeitung keine Angaben.

Autor: Klaus-Martin Meyer (nova)
Endredaktion: Michael Karus (nova)
Quelle: Die Glocke vom 12.05.00.

Source: Die Glocke vom 12.05.00.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email