14 Februar 2002

Bremer Wolle meldet positives Ergebnis für 2001

Die Bremer Woll-Kämmerei AG (BWK) meldet eine Verbesserung der Rentabilität im Jahr 2001. Diese sei trotz negativer Tendenzen der Konjunktur und deren Auswirkungen auf die Wolltextilindustrie erzielt worden. In einem schwierigen Umfeld habe sich die BWK gut behauptet und das Geschäftsjahr 2001 mit einem Gewinn abgeschlossen. Die BWK habe ihre Strategie, ein integriertes Wolllogistik-, Wollverarbeitungs- und Wollhandelsunternehmen zu sein, weiter verfolgt. Das Ergebnis im Konzern (nach IAS) für das Jahr 2001 betrage nach Abzug der Steuern 2,4 Mio. Euro (2000: 1,3 Mio. Euro).

Der rückläufige Umsatz der Gruppe erkläre sich im wesentlichen daraus, dass man das Wollhandelsgeschäft der BWK AG zum 1. Juli 2001 in die neu gegründete BWK Elders Europe GmbH (BWKEE), Bremen, ausgegliedert habe. Bei dieser Gesellschaft handele es sich um ein Joint-Venture zwischen BWK AG und Elders.
Um die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern, wurde eine türkische Kämmerei erworben. Die Kämmerei werde von der zu diesem Zweck gegründeten, 100 Prozentigen Tochtergesellschaft namens BWK Eastern Wool Industrial and Trading Joint Stock Corporation, Istanbul, betrieben.

Die australischen Kämmereien der Gruppe in Geelong und Parkes lägen voll im Plan und hätten das Jahr mit einem sehr guten Ergebnis und einem starken Cash Flow abgeschlossen. Die Arbeit der Logistik-Gesellschaft AWH mit Sitz in Lara, Australien, einer 50 Prozentigen Beteiligung, sei durch zurück gehende Wollmengen infolge einer nachlassenden australischen Wollproduktion erschwert worden. Das Ergebnis aus den Handelsaktivitäten sei in der 2. Jahreshälfte von den schwierigen Marktbedingungen belastet worden.
Für das Jahr 2002 erwarte Bremer Wolle einen scharfen Wettbewerb aufgrund der weiterhin schwierigen Weltkonjunktur.

(Vgl. auch Meldung vom 2001-05-10.)

Autor: Klaus-Martin Meyer (nova)
Endredaktion: Marion Kupfer (nova)
Quelle: www.ecoreporter.de vom 2002-02-14.

Source: www.ecoreporter.de vom 2002-02-14.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email