14 Januar 2008

Brasilien will bis 2017/18 Ethanolproduktion verdoppeln

Ethanolerzeugung soll auf 41,6 Mrd. l steigen

Ziel sei es, die Produktion von 2006/07 von rund 18,9 Mrd. l mehr als zu verdoppeln, teilte das Landwirtschaftsministerium unter Berufung auf eine Studie Brazil and World Agricultural Projections mit. Laut Studie sollen von den 41,6 Mrd. l Ethanol rund 30,3 Mrd. l für den brasilianischen Markt zur Verfügung stehen, die restlichen 11,3 Mrd. l seien für den Export bestimmt, hieß es weiter.

Die höhere Ethanolerzeugung fordert natürlich größere Anbauflächen für Zuckerrohr, die werden überwiegend aus Weideland generiert, teilte Agrarminister Reinhold Stephanes weiter mit. Die bislang bewirtschafteten rund 6,2 Mio. ha sollen um 4 Mio. ha auf 10,3 Mio. ha ausgedehnt werden. Auf dieser Fläche sollen brasilianische Farmer bis 2017/18 insgesamt 43,2 Mio. t Zucker erzeugen, nach 12,5 Mio. t in der Saison 2006/07. Brasilien ist weltweit der größte Zuckerproduzent, bei Ethanol stehen die USA an erster Stelle.

(Vgl. Meldungen vom 2007-01-02 und 2007-05-22.)

Source: Proplanta, 2008-01-13.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email