3 Mai 2002

Bootsdiesel aus Sojaöl

Am 2. Mai 2002 wurde am Ventura Harbor (Kalifornien) das “Ventura Harbor Fuel Dock” eröffnet, an dem Motorbote mit Biodiesel aus Sojaöl aufgetankt werden können. Biodiesel ist nach Angaben von Jenna Higgins, der Sprecherin des National Biodiesel Board bereits an einigen Yachthäfen an der Westküste verfügbar. Die neue Bootstankstelle am Ventura Harbor sei mit ihrer Kapazität von 60.000 Gallonen (1 Gallone = 4,5459 l) jedoch die mit Abstand größte. Darüber hinaus sei sie die erste Tankstelle, an der reiner Biodiesel und keine Gemische angeboten würden. Insgesamt wurden 500.000 $ in die neue Anlage investiert.

Der Preis einer Gallone Sojadiesel liegt in etwa doppelt so hoch wie bei konventionellen Bootstreibstoffen. Die Preise könnten jedoch in absehbarer Zeit fallen. Außerdem könnte der Sojadiesel im Ventura County bald Konkurrenz bekommen. Wissenschaftler des “Naval Base Ventura County” wollen Biodiesel aus Friteusenölen aus Restaurants gewinnen. Ein Sprecher des Nationalparks sagte hierzu, man habe zwar keine Ölpflanzen zum Anbauen, jedoch könne man in McDonald’s Restaurants “ernten”.

Source: Los Angeles Times vom 2002-05-03.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email