9 November 2004

Boom bei Biogasanlagen erwartet

Einen Boom beim Bau von Biogasanlagen erwarten Experten nach der Novellierung des “Erneuerbare Energie Gesetzes” (EEG). “In vielen Gemeinden werden jetzt neue Anlagen geplant”, erklärt Cord Cassens, Vertriebschef der Maschinenbaufirma Landia A/S in Zetel (Friesland). Denn das novellierte Gesetz ermöglicht es den Gemeinden, den Bau von Anlagen bis zu 500 Kilowatt Leistung in einem vereinfachten Verfahren zu genehmigen.

Neben der einzelbetrieblichen Investition gibt es mehr als eine zentrale Biogasanlage zu errichten. Das betrifft auch das Weser-Ems Gebiet. Cassens: “Wir erleben eine deutliche Steigerung der Anfragen”. Auch in den Gemeinden der Umgebung befasst man sich mit der Thematik “zentrale Biogasanlagen”, um von der neuen Möglichkeit zu profitieren.

Das novellierte Energiegesetz bietet den Landwirten eine zusätzliche Einnahmequelle, wenn sie die anfallende Gülle oder den biologischen Abfall nicht mehr auf die Felder ausbringen, sondern in einer Biogasanlage zu Strom verarbeiten. Wenn beispielsweise Mais oder Gründung in die großen Fermenter der Anlage kommt, gibt es Zuschläge auf den Kilowatt-Preis. Dazu können dann auch unreife Früchte oder eine schlechte Ernte verwendet werden.

Source: dlz-agrarmagazin vom 2004-11-08.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email