13 Juli 2004

BMVEL fördert Realisierungsphase des “Bioenergiedorf Jühnde”

“Nach der Verabschiedung des EEG- Gesetzes eröffnet das BMVEL neue Wege für die Biomasse”, erklärt der Parlamentarische Staatssekretär Matthias Berninger im Bundesministerium für Verbraucherschutz. “Mit der weiteren Unterstützung des Bioenergiedorfes Jühnde wird den Landwirten eine neue Einkommensquelle eröffnet und eine nachhaltige Landwirtschaft gefördert”, so Berninger.

Nach der Finanzierung des Demonstrationsvorhaben “Bioenergiedorf Jühnde”, das die Umsetzung eines sich selbst mit Energie versorgenden Dorfes zum Ziel hat (in einer ersten Phase wurde das Projekt mit rund einer Millionen Euro gefördert), trägt BMVEL nun durch eine weitere Förderung von Investitionen im Rahmen dieses Demonstrationsvorhabens auch maßgeblich zu dessen Realisierung bei. Durch diese Förderung kann die erfolgreiche Realisierung dieses Demonstrationsprojektes sichergestellt werden.

Mit der weitgehenden Umstellung der Energieversorgung des Dorfes Jühnde können die Möglichkeiten und Chancen des erneuerbaren Energieträgers Biomasse sowohl für die Landwirtschaft bei der Erschließung neuer Produktions- und Einkommensmöglichkeiten als auch für den Ausbau einer ressourcenschonenden, nachhaltigen und dezentralen Energieversorgung eindrucksvoll demonstriert werden.

(Vgl. Meldung vom 2004-06-07.)

Source: BMVEL-Pressemitteilung Nr. 152 vom 2004-07-12.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email