6 Dezember 2006

BMU-Broschüre: Umweltbewusstsein in Deutschland 2006

Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage

broschuere_umweltbew_kl.jpgDie vorliegende Broschüre stellt die Basisergebnisse der Studie “Umweltbewusstsein und Umweltverhalten in Deutschland 2006″ vor. Die Studie ist repräsentativ für die Bundesrepublik Deutschland:

In den Monaten April bis Juni 2006 wurden insgesamt 2.034 Personen in allen Teilen Deutschlands befragt – 1.650 in den westlichen und 384 in den östlichen Bundesländern. Die Datenerhebung wurde vom Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid mit Face-to-Face Befragungen durchgeführt. Die Auswahl der 2.034 Personen erfolgte mittels eines dreistufigen Zufallsauswahlverfahrens im ADM-Design (ADM Arbeitskreis Deutscher Meinungsforschungsinstitute e.V.).

Die Studie weist eine überwältigende Zustimmung in der Bevölkerung zu Regenerativen Energien (Wind, Sonne und Biomasse) nach bzw. zu deren weiterem Ausbau. Etwa 87% der Befragten wünschen einen konsequenten Umstieg auf Erneuerbare Energien, knapp 90 % sind für einen weiteren Ausbau der Solarenergie, über 70% für die Nutzung der Offshore-Windkraft und etwa zwei Drittel wollen die Nutzung der Kernenergie beenden.

Insgesamt sind über zwei Drittel der Befragten der Meinung, dass Deutschland in der internationalen Klimapolitik eine Vorreiterrolle annehmen solle, und ebenfalls über zwei Drittel sind überzeugt, dass sich umweltpolitische Maßnahmen letztlich auch positiv auf die Wirtschaft auswirken.

Download der Studie als PDF-Dokument. (0,8 MB)

Source: BMU vom 2006-12-05.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email