27 Dezember 2012

BMELV-Zahl der Woche: Arzneipflanzen in Deutschland

Anbaufläche soll bis zum Jahr 2020 auf 20.000 Hektar ausgedehnt werden

75 verschiedene Arzneipflanzen werden in Deutschland für die Herstellung von Medikamenten angebaut. Im Winter helfen sie in Erkältungstees, Hustenbonbons, ätherischen Ölen oder Badezusätzen über Erkältungsbeschwerden hinweg. Aber auch für viele andere Beschwerden gibt es wertvolle pflanzliche Wirkstoffe.

In Deutschland wurden in diesem Jahr auf 13.000 Hektar Arznei-, Färbe- und Gewürzpflanzen angebaut. Die Hauptanbaugebiete liegen in Thüringen, Bayern, Hessen und Niedersachsen. Aber nur ein kleiner Teil des Rohstoffbedarfs für pflanzliche Arzneimittel, sogenannte Phytopharmaka, kann tatsächlich aus der heimischen Produktion gedeckt werden. Daher unterstützt das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Bestrebungen, die Anbaufläche bis zum Jahr 2020 auf 20.000 Hektar auszudehnen.

  • Weitere Informationen zur biobasierten Wirtschaft

- www.aus-natur-gemacht.de

Source: Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV), Pressemitteilung, 2012-12-27.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email