8 Juni 2010

BLE hat Zertifzierungssystem REDcert genehmigt

Registrierung ab sofort möglich

Das Zertifizierungssystem REDcert wurde mit Bescheid vom 02. Juni 2010 von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) als Zertifizierungssystem vorläufig anerkannt. Damit steht den Unternehmen der Biokraftstoffbranche kurzfristig ein weiteres Zertifizierungssystem für nachhaltig erzeugte Biomasse zur Verfügung.

Die Grundsätze des REDcert-Systems sind die 1:1-Umsetzung der europäischen und nationalen Rechtsvorschriften, die Nutzung von Synergieeffekten bei der Kombination mit anderen Standards wie z.B. QS, GMP und ISO, die Förderung der Praktikabilität in der Anwendung sowie eine effiziente und kostengünstige Umsetzung in den Unternehmen. Das REDcert-System ist auf allen beteiligten Stufen anwendbar – beginnend mit der Rohstoffproduktion und -erfassung über die Verarbeitung in den Ölmühlen sowie die Herstellung von Biokraftkraftstoffen und flüssiger Biomasse.

Registrierung bzw. Anmeldung für das Zertifizierungssystem REDcert
Der offizielle Systemstart ist der 07. Juni 2010. Unter www.redcert.org/Registrierung können sich Unternehmen, die Teilnehmer des Zertifizierungssystems REDcert werden möchten, registrieren und bekommen im Anschluss von REDcert den Systemvertrag zugeschickt. Die Systemunterlagen stehen auf der Internetseite von REDcert unter www.redcert.org/Dokumente zum Download bereit.

Sollte sich das Unternehmen für die Teilnahme am Zertifizierungssystem REDcert entscheiden, wird der Systembeitritt nach folgendem Prozess ablaufen:
1. Rücksendung des unterzeichneten Vertrages und der rechtsverbindliche Erklärung der ausgewählten Zertifizierungsstelle durch das Unternehmen
2. Versendung der Teilnahmebestätigung von REDcert an das Unternehmen
3. Erst-Kontrolle des Betriebes durch die beauftragte Zertifizierungsstelle
4. Registrierung des Kontrollberichtes durch REDcert
5. Freigabe des Betriebes (Zertifikate, Prüfbescheinigung)

- ab diesem Zeitpunkt ist die letzte Schnittstelle berechtigt, Nachhaltigkeitsnachweise bzw. -teilnachweise auszustellen
6. Folgekontrolle innerhalb 6 Monate
7. Folgekontrolle innerhalb 12 Monate

Die Zertifizierungsstellen, die bisher von der BLE zugelassen sind und mit dem REDcert-System kooperieren wollen, werden in der 23. und 24. KW kurzfristig geschult. Im Anschluss an die Schulungen können die Zertifizierungen der Unternehmen im Rahmen des REDcert-Systems unmittelbar beginnen.

Weitere Informationen
Bereits heute können Sie auf unserer Internetseite www.redcert.org weiterführende Informationen zu unserem Zertifizierungssystem erhalten.

Kontakt
Frau Hilke Kahn
Tel.: 0228-350 61 07
E-Mail: hilke.kahn@orgainvent.de

Source: REDcert GmbH, Pressemitteilung, 2010-06-02.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email