18 Dezember 2007

Biosprit in Südafrika

Die südafrikanische Regierung will Anfang kommenden Jahres ihre Strategie zur Förderung von Biokraftstoffen offen legen. Diese steuert auf eine Beimischungsregel zu: 2 Prozent Biodiesel in Diesel und 8 Prozent Ethanol in Benzin.

Dafür würden wohl vor allem Zuckerrohr und Mais in Frage kommen. Es sei aber auch noch viel Entwicklungsarbeit zu leisten, um kleine Farmer integrieren zu können, so eine Studie der Regierung.

So sei es denkbar, spezielle heimische Pflanzen, wie die Moringa-Sträucher und -Bäume zu nutzen, die sich den afrikanischen Bedingungen gut angepasst haben, der Erosion entgegen wirken und mehr Rohstoff produzieren als andere Energiepflanzen.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in den Solarthemen Nr. 269, welchen Sie hier bestellen könnnen: www.solarthemen.de

(Vgl. Meldung vom 2006-10-24.)

Source: solarthemen.de, 2007-12-18.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email