21 August 2004

Biomasse-Tage mit Sonderaktion – Pellet-Lieferungen zu gewinnen

Heizölpreis stark angestiegen - Preise für Holzpellets konstant

Vom 26. September bis 03. Oktober 2004 werden die europäischen Biomasse-Tage der Regionen 2004 veranstaltet – mit dem Ziel, eine breite Öffentlichkeit über die Bedeutung und die Möglichkeiten der Nutzung Nachwachsender Rohstoffe zu informieren.

C.A.R.M.E.N., die bayerische Koordinierungsstelle für Nachwachsende Rohstoffe, startet im Rahmen der Biomasse-Tage eine Pellet-Aktion. Unter den bayerischen Teilnehmern, die eine Holzpellet-Heizung besitzen und diese in der Biomasse-Woche an mindestens einem Tag der Öffentlichkeit präsentieren, wird C.A.R.M.E.N. vier Lieferungen Holzpellets verlosen, die von der BayWa AG, München, der CompacTec GmbH, Zeitlarn, der FireStixx Holz-Energie GmbH, Vilsbiburg, und der Haas Fertigbau GmbH, Falkenberg gesponsert werden. Besitzer von Pelletheizungen sind aufgerufen, sich umgehend bei C.A.R.M.E.N. anzumelden. Das Anmeldefax und Hintergrundinformationen stehen auf der Website http://www.biomasse-tage.org bereit.

Der Rohölpreis befindet sich in einem Aufwärtstrend, dessen Ende derzeit nicht absehbar ist. Die Folgen bekommen Verbraucher nicht nur beim Tanken an der Zapfsäule zu spüren, auch die Bevorratung mit Heizöl für den kommenden Winter strapaziert die Geldbeutel erheblich. Glücklich schätzen können sich die Eigenheimbesitzer, die bei der Beheizung den Nachwachsenden Rohstoff Holz, z. B. in Form von Holzpellets, bevorzugen.

Mit einer modernen Pelletheizung steht eine erprobte Verbrennungstechnologie zur Verfügung. Sie ist in Leistung und Komfort den Ölheizungen durchaus ebenbürtig, dies haben viele Verbraucher bereits erkannt. In Deutschland sind derzeit 27.000 Pelletheizungen installiert, über 50 Prozent davon allein in Bayern.

Hergestellt wird der beliebte Brennstoff aus naturbelassenem Restholz wie Sägemehl und Hobelspänen, die in den holzverarbeitenden Betrieben im Freistaat reichlich anfallen. Hier finden sich auch sechs der deutschlandweit 20 Produktionsstätten für Holzpellets. Die regionale Verfügbarkeit reduziert Transportwege und verlagert die Wertschöpfung in die Region. Zudem ist der Pelletpreis langfristig stabil und damit kalkulierbar, dies belegt die monatlich von C.A.R.M.E.N. ermittelte und im Internet veröffentlichte Pellet-Preisentwicklung (http://www.carmen-ev.de).

Pellets zeichnen sich durch eine hohe Energiedichte aus. Zwei Kilogramm Pellets entsprechen einem Liter Heizöl, damit muss der Pellet-Lagerraum nicht größer bemessen werden als der Raum für Heizöltanks. Holzpellets können mit dem Tankwagen angeliefert werden. Da sie – im Gegensatz zu Heizöl – kein Gefahrgut darstellen, sind Transport und Lagerung unproblematisch. Zudem verbrennen sie nahezu CO2-neutral, weil nur soviel 2 bei der Verbrennung frei wird, wie zuvor durch das Wachstum der Bäume aus der Luft gebunden wurde.

Weitere Informationen
C.A.R.M.E.N.
Karl Hanglberger
Schulgasse 18
94315 Straubing,
Tel.: 09421-960-300
E-Mail: kh@carmen-ev.de
und http://www.biomasse-tage.org

(Vgl. Veranstaltungshinweis vom 2004-09-26.)

Source: "Pressemitteilung des C.A.R.M.E.N. e.V. vom 2004-08-13.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email