2 Mai 2006

Biomasse ist wichtigster erneuerbarer Energieträger in Deutschland

Tag der Erneuerbaren Energien ist auch der Tag der Bioenergie

“Die Bioenergiebranche schafft neue Chancen für zusätzliche Wertschöpfung und Beschäftigung, vor allem im ländlichen Raum und beim Mittelstand”, sagte Dr. Peter Paziorek, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV), anlässlich des Tages der Erneuerbaren Energien.

Die Biomasse ist der wichtigste erneuerbare Energieträger in Deutschland. Windräder sind in der Landschaft unübersehbar und Solaranlagen sind von den Dächern vieler Eigenheime nicht mehr wegzudenken. Demgegenüber ist die Verbreitung von Biogasanlagen und Holzpellets-Heizungen weit weniger bekannt. Dennoch: die Bioenergie trägt zu fast zwei Dritteln zu unserer Energieversorgung mit erneuerbaren Energien bei.

“Biomasse ist ein Multitalent”, sagte Paziorek. Aus Biomasse lassen sich nicht nur Wärme und Strom sondern auch Kraftstoffe gewinnen. Biokraftstoffe wie Pflanzenöl, Bioethanol und Biodiesel decken heute unseren Kraftstoffbedarf zu fast 3,5 Prozent und sind auf absehbare Zeit die einzige nennenswerte erneuerbare Kraftstoffalternative.

Zum größten Teil wird Biomasse jedoch zur Wärmeerzeugung verwendet. Im Jahr 2005 stammte rund 95 Prozent der aus erneuerbaren Quellen gewonnen Wärme aus Biomasse. Wesentlicher Bioenergieträger ist Holz, das in Öfen, Heizwerken und Heizkraftwerken eingesetzt wird. Allein im vergangenen Jahr hat sich die Zahl der Holzpellets-Heizanlagen auf 30.000 verdoppelt. Im Kommen ist die Wärmelieferung aus Biogas- und Pflanzenölblockheizkraftwerken.

“Je höher der Erdölpreis steigt, desto mehr nimmt auch das Interesse der Verbraucher am Heizen mit Holz und an Biokraftstoffen zu”, stellte Dr. Paziorek fest. Er riet potenziellen Nutzern, sich vor der Anschaffung einer Holzpellets-Heizung gut zu informieren.

In diesem Zusammenhang verwies er auf die Bioenergieberatung der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) e.V., die dazu unter www.bio-energie.de umfassende Hilfestellung bietet. “Nur dank kompetenter Beratung sind Verbraucher und Landwirte in der Lage, Biomasse effektiv und umweltschonend für die Energiegewinnung zu nutzen”. Im Auftrag des BMELV berät die FNR zu allen Aspekten der energetischen Nutzung von Biomasse und stellt kostenlose Infobroschüren und Marktübersichten bereit.

Source: BMELV-Pressemitteilung Nr. 78 vom 2006-04-28.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email