19 Oktober 2005

biomasse 2005 – hochrangige Besucher erwartet

Landwirtschaftsminister Miller und Staatsminister Erwin Huber besuchen Straubinger Messe zu Nachwachsenden Rohstoffen

Rund um Nachwachsende Rohstoffe und Solarenergie dreht sich alles vom 21. bis 23. Oktober 2005 auf dem Messegelände “Am Hagen” in Straubing. Bereits zum dritten Mal führt hier die im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe ansässige biomasse GmbH die Fach- und Verbrauchermesse zur gesamten Bandbreite der Nachwachsenden Rohstoffe, auch in Kombination mit Solarenergie, durch.

Bei freiem Eintritt wird den Besuchern täglich von 9 bis 18 Uhr ein interessantes und umfangreiches Programm geboten, das durch Darbietungen von Kroatischen Musikern ergänzt wird.

Die Sonderschauen “Mobilität”, “Biogas” und “Biogene Kraftstoffe für die Landwirtschaft” finden während der gesamten Messedauer statt. Nachwachsende Rohstoffe stellen immer häufiger ihre Konkurrenzfähigkeit zu fossilem Öl unter Beweis. “Wer mit Biotreibstoff fährt, mit Holz heizt und biologisch abbaubare Werkstoffe anstelle von herkömmlichem Plastik einsetzt, kann auch bei hohen Ölpreisen seinen Geldbeutel und die Umwelt schonen” stellt Walter Wallrapp vom Messemanagement der biomasse GmbH die Themen der Messe vor.

Zu einem Pressetermin mit Besuch der Sonderschau “Mobilität” werden am 20. Oktober, dem Vorabend der Messe, Bayerns Landwirtschaftsminister Josef Miller und der Staatssekretär des Kroatischen Forstministeriums, Herman Susnik, erwartet. Dabei werden die unterschiedlichen Antriebskonzepte für Kraftfahrzeuge wie Biodiesel, naturbelassenes Pflanzenöl, Bioalkohol-Benzin-Gemische, Hybridantrieb, Solartechnik sowie Erdgas- und Flüssiggasfahrzeuge vorgestellt.

Anschließend findet in der Joseph-von-Fraunhofer-Halle eine Probe kroatischer Weine statt. Diese Weinprobe bildet den Auftakt zu einem kroatischen Rahmenprogramm, das während der gesamten biomasse 2005 auf dem Messegelände und in der Innenstadt angeboten wird. Das Tamburizza-Ensemble “Die Förster von Nasice” wird die Weinprobe, für die ein Kostenbeitrag von 10 Euro erhoben wird, begleiten.

Die Messe beginnt am Freitag, den 21. Oktober um 9 Uhr und endet am Sonntag um 18 Uhr. Offizielle Messeeröffnung ist am Freitag um 13 Uhr. Der Leiter der Bayerischen Staatskanzlei, Staatsminister Erwin Huber, wird die Eröffnungsrede halten, unterstützt von Kroatischen Staatssekretär Herman Susnik, mit anschließendem Messerundgang.

Bereits um 10 Uhr wird Hans-Josef Fell, Mitglied des Bundestages, die Sonderschau “Biogene Kraftstoffe für die Landwirtschaft” besuchen.

Von 12 bis 17 Uhr finden dann die C.A.R.M.E.N.-Fachgespräche “Biokraftstoffe für die Landwirtschaft” statt.

Am Samstag, den 22. Oktober, werden ab 9 Uhr Fachgespräche zu Betrieb und Optimierung landwirtschaftlicher Biogasanlagen sowie zu alternativen Antrieben und zu Photovoltaikanlagen angeboten.

Ab 19 Uhr lädt die biomasse GmbH zu einem Musikalischen Abend mit dem Kulturverein “Sumari”/”Die Förster” aus Vinkovci in den Historischen Rathaussaal der Stadt Straubing ein. Dafür wird ein Kostenbeitrag von 8 Euro erhoben.

Am Sonntag, 23. Oktober, stehen ab 9 Uhr die C.A.R.M.E.N.-Fachgespräche “Kraft und Wärme mit Biomasse”, “Heizen mit Holz und Energiepflanzen” und “Solares Bauen” auf dem Programm.

Download Messeprogramm

Download Programm Fachgespräche

Weitere Infos:
biomasse GmbH
im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe
Schulgasse 18
94315 Straubing
Tel.: 09421-960-375

(Vgl. Veranstaltungshinweise vom 2005-10-21a und 2005-10-21b.)

Source: C.A.R.M.E.N.-Pressemitteilung vom 2005-10-18.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email