14 Juni 2007

Biologisch abbaubare BASF-Kunststoffe ausgezeichnet

Die biologisch abbaubaren BASF-Kunststoffe Ecoflex® und Ecovio® haben vor kurzem den iF material award 2007 erhalten. Das Designzentrum International Forum Design (iF) in Hannover vergab in diesem Jahr zum dritten Mal die Auszeichnung für innovative Materialien und Materialideen.

0706-ecoflex.jpgDer iF material award eröffnet Herstellern, Designern und Konstrukteuren eine Plattform für ihre Designideen in den vier Kategorien Material und Materialanwendung, Produkt, Idee und Verfahren. Insgesamt bewertete die Jury im diesjährigen Wettbewerb 120 Einreichungen.

Die beiden Werkstoffe Ecoflex und Ecovio zählen zu den sechs Gewinnern im Bereich Material und Materialanwendung. Dietmar Heufel, Global Business Management für bioabbaubare Kunststoffe, nahm den Preis entgegen: “Designern bietet sich mit Ecoflex und Ecovio eine große Bandbreite an Möglichkeiten. Sie lassen sich zum Beispiel für Verpackungen einsetzen, können achtfarbig bedruckt werden und besitzen hohe mechanische Festigkeit. Ecovio kann außerdem so modifiziert werden, dass es sich für Spritzguss- und Tiefziehanwendungen eignet”.

Die Jury des iF material award begründete die Auszeichnung der BASF-Kunststoffe unter anderem damit, dass Ecoflex sich im Bereich Verpackung vielseitig verwenden lässt, da es wasserfest, reißfest, elastisch, bedruckbar und schweißbar ist.

Polymilchsäure + Ecoflex = Ecovio
Ecovio, eine Weiterentwicklung von Ecoflex, ist der erste BASF-Kunststoff auf Basis nachwachsender Rohstoffe. Der Kunststoff besteht fast zur Hälfte aus Polymilchsäure (PLA), die aus Mais gewonnen wird. Die zweite Komponente ist der bioabbaubare BASF-Kunststoff Ecoflex, der auf petrochemischer Basis steht. Aus Ecovio können Kunden maßgeschneiderte Blends herstellen. Je nach Mischungsverhältnis von Ecovio mit Ecoflex oder PLA sind weichere oder steifere Rezepturen möglich. So lassen sich unter anderem flexible Folien herstellen, zum Beispiel für die Fertigung von Tragetaschen. Auch Ecoflex allein ermöglicht viele verschiedene Anwendungen: Mulchfolien in der Landwirtschaft, Cling-Film oder Beschichtungen für Verpackungen und atmungsaktive Folien im Hygienebereich sind nur einige Beispiele.

Ecoflex und Ecovio gehören zur Dachmarke PlasticsPlusTM, unter der die BASF ein Sortiment an Spezialkunststoffen bündelt. Es umfasst leistungsfähige Styrolkunststoffe, biologisch abbaubare Werkstoffe und Schaumstoffe. Wo besondere Anforderungen zu erfüllen sind, bieten die Experten und die Produkte von PlasticsPlus in besonderem Maße Vielfalt, Zuverlässigkeit, Partnerschaft und innovative Lösungen.

(Vergl. Meldung vom 2005-11-29.)

Source: BASF AG, Pressemitteilung, 2007-06-08.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email