16 September 2013

Biokunststoffe eine Alternative

Gestiegene Anforderungen an bioabbaubare und biobasierte Kunststoffe kurbeln weltweit Produktionen an

Biokunststoffe scheinen als Ergänzung und teilweise Alternative zu herkömmlichen Kunststoffen ein logischer und notwendiger Schritt für eine moderne und zukunftsgerichtete Kunststoffindustrie. Und natürlich werden sie auf der K 2013 vom 16. bis 23. Oktober in Düsseldorf ihren Platz haben. Eine Diskussion um das Für und Wider, die zukünftige Rolle und das Marktpotenzial von Biokunststoffen lässt sich ohne eine vorherige klare Begriffsdefinition rund um die Vorsilbe “bio” nicht führen, gibt Prof. Dr.-Ing. Christian Bonten vom Institut für Kunststofftechnik (IKT) der Universität Stuttgart zu bedenken.

Eine Vorsilbe, zwei Bedeutungen: Biologisch abbaubare und bio-basierte Kunststoffe.

… Vollständiger Text: umweltdienstleister.de/2013/09/16/biokunststoffe-eine-alternative/

Tags: Bio-Polymere, Biomasse, CO2, nachwachsende Rohstoffe, PLA, PHA, Cellulose, Zucker, Stärke, PBAT, PBS, PP, PET, PA, PE, Kohlenhydrate, PHA, Landwirtschaft

Source: Umweltdienstleister, 2013-09-16.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email