26 September 2007

Biokraftstoffe in Bewegung – 3N koordiniert internationale Zusammenarbeit im EU-Projekt BioMotion

Startschuss fiel in Ungarn für "BIOMOTION"-Partner

“Bio Fuels in Motion – Biokraftstoffe in Bewegung”, so lautet der Titel des EU-Projektes, das am 1. September startete. Partner aus Polen, Rumänien, Ungarn, Frankreich und den Niederlanden arbeiten künftig mit den Landwirtschaftskammern Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen in dem transnationalen Expertencluster zusammen. Koordiniert wird das Projekt vom 3N-Kompetenzzentrum Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe in Werlte.

Ziel ist es, in den mitwirkenden Ländern Biokraftstoffberatungszentren und Netzwerke aufzubauen und so die Verbreitung dieser CO2schonenden Kraftstoffe in Europa zu fördern. Um die gesteckten Klimaschutzziele europaweit zu erreichen, muss bis 2010 der Biokraftstoffanteil 5,75% betragen.

In 2006 wurden 5,4 Mio Tonnen Biokraftstoffe(Ölequivalent) verbraucht und nur 1,8% des Gesamtkraftstoffverbrauchs ersetzt. Neben Biodiesel, Pflanzenöl und Ethanol, den Biokraftstoffen der 1. Generation, geht es auch um Biogas als Treibstoff und neue BTL-Verfahren. Unter dem Motto “Vom Feld zum Tank” sollen hierbei insbesondere dezentrale, regionale Lösungen unterstützt werden.

Ein besonderer Höhepunkt ist die BioMotion-Tour von Paris nach Bukarest, die mit verschiedenen Biokraftstoff-Fahrzeugen die Partnerregionen ansteuert. Der Zieleinlauf wird auf der Agritechnica 2009 in Hannover zu erleben sein.

Mitmachen können Biokraftstoff-Anbieter, Tankstellen, Betreiber von Fuhrparks, Autohäuser und Fahrzeughersteller sowie regionale Initiativen und Nutzer in Niedersachsen. BioMotion wird durch das EU-Programm Intelligente Energien gefördert.

Kontakt
Frau Birgit Waterloh
E-Mail: presse@3-n.info
Telefon: +49 (5951) 9893-0
Fax: +49 (5951) 9893-11

Source: LifePR, 2007-09-25.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email