4 Dezember 2006

Biogasanlagen: Leitfaden für Planer und Behörden

Broschüre des NLWKN informiert aus Sicht des Gewässerschutzes

Der Bau von Biogasanlagen boomt – insbesondere die seit dem Jahr 2000 gültige Einspeisevergütung hat zu einer deutlichen Belebung der Nachfrage nach Biogasanlagen geführt. Dazu kommen staatliche Investitionshilfen und die Möglichkeit, nachwachsende Rohstoffe von Stilllegungsflächen und Reststoffe nicht landwirtschaftlicher Produkte zu vergären.

Der NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) hat darauf reagiert und gemeinsam mit Vertretern der Biogas-Verbände, der Behörden und des Umweltministeriums eine Informationsbroschüre erarbeitet. Herausgekommen ist ein Leitfaden für Planer und Genehmigungsbehörden: “Errichtung und Betrieb von Biogasanlagen – Anforderungen für den Gewässerschutz”. Der Leitfaden ist im Internet unter www.nlwkn.de zu finden.

Wilfried Haun von der NLWKN-Betriebsstelle Hannover-Hildesheim begründet das Engagement des NLWKN so: “Bei der Konzipierung der Biogasanlagen wird viel Wert auf die Vermeidung von üblen Gerüchen gelegt. Die Sicherheit der Anlage mit Blick auf den Gewässerschutz wird hingegen oft vernachlässigt”. Erst Schadensfälle in den Landkreisen Cloppenburg und Oldenburg – beide zurückzuführen auf menschliches und technisches Versagen – hätten die Verantwortlichen für das Thema sensibilisiert.

Der Leitfaden steht hier als PDF-Download (1,3 MB) bereit.

Kontakt
Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Betriebsstelle Hannover-Hildesheim
Wilfried Haun
An der Scharlake 39
31135 Hildesheim
Tel.: +49-(0)5121-509-139
Fax: +49-(0)5121-509-196

(Vgl. Meldung vom 2006-03-03.)

Source: Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz vom 2006-11-16.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email