31 März 2014

Biogas zu Biomethan aufbereiten

FNR aktualisiert Leitfaden zur Biogaseinspeisung

2014-17_AnzeigeBiogas lässt sich in Form von Biomethan besonders effizient nutzen. Was bei der Aufbereitung zu beachten ist, beschreibt der Leitfaden „Biogasaufbereitung und -einspeisung“, den die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) jetzt als umfassend aktualisierte 5. Auflage herausgibt. Mit ihm stellt die FNR ein wertvolles Grundlagenwerk für Planer und Betreiber von Aufbereitungs- und Einspeiseanlagen, aber auch für Nutzer von Biomethan zur Verfügung.

Die fachliche Überarbeitung erfolgte durch das Deutsche Biomasseforschungszentrum gGmbH (DBFZ) zusammen mit externen Autoren.

Als der Leitfaden zur Biogasaufbereitung 2006 erstmals erschien, nahmen die ersten drei Biogas-Aufbereitungsanlagen gerade den Betrieb auf. Heute erzeugen rund 130 Anlagen Biomethan und decken knapp 1 Prozent des Erdgasverbrauchs in Deutschland. In diesem Zuge sind auch die Aufbereitungstechnologien deutlich effizienter und umweltfreundlicher geworden und neue Verfahren – wie zuletzt das Membrantrennverfahren – erlangten die Marktreife.

Das über das Erdgasnetz gespeicherte und verteilte Biomethan wird heute überwiegend in KWK-Anlagen genutzt; in kleineren Mengen kommt Biomethan jedoch auch als Kraftstoff oder zur direkten Wärmebereitstellung zum Einsatz.

Der Leitfaden „Biogasaufbereitung und -einspeisung“ stellt die anspruchsvolle Thematik detailliert dar: Die verschiedenen Verfahren werden von der Substratbereitstellung bis zur Abgasnachbehandlung und Anlagensicherheit beschrieben. Das Kapitel „Vermarktung“ stellt die Verwertungspfade Kraft-Wärme-Kopplung, Wärmemarkt und Kraftstoff gegenüber, zudem erläutert der Leitfaden die Projektplanung und -umsetzung, ökonomische Aspekte, die Gaseinspeisung sowie die Potenziale.

Die Betrachtung der rechtlichen Rahmenbedingungen erfolgte durch die Rechtsanwaltskanzlei Schnutenhaus und Kollegen.

Die künftige technologische Entwicklung sollte u. a. den Weg für den wirtschaftlichen Betrieb kleinerer Einspeiseanlagen ebnen. Auch für Vor-Ort-Verstromungsanlagen ohne sinnvolles Wärmekonzept wäre die Umstellung auf die Biomethanproduktion interessant, sofern sich hier angepasste Anlagenkonzepte realisieren lassen.

Die Überarbeitung und Veröffentlichung des neuen Leitfadens „Biogasaufbereitung und -einspeisung“ wurden vom Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung (BMEL) über den Projektträger FNR gefördert. Der Leitfaden kann über mediathek.fnr.de kostenlos bestellt oder als PDF heruntergeladen werden.

RTEmagicC_Biogasanlagen_zur_Biomethanproduktion.jpg

Biogasanlagen zur Biomethan-Produktion (FNR 2013)

http://www.fnr.de/uploads/media/Biogasanlagen_zur_Biomethanproduktion.jpg

Source: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR), 2014-03-27.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email