20 November 2004

Biogas-Fachtagung auf der Grünen Woche in Berlin-FNR und Fachverband Biogas informieren über Energiepflanzenvergärung

Technik und Wirtschaftlichkeit der güllefreien Vergärung von Energiepflanzen stehen im Zentrum der Biogas-Fachtagung am 24. Januar im Berliner ICC. Die von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) gemeinsam mit verschiedenen Partnern organisierte Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Landwirte. Detaillierte Informationen stehen auf der Veranstaltungsseite www.fnr.de/biogas-fachtagung zur Verfügung.

Gesicherte Vergütungssätze durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) und eine zunehmend standardisierte Technik bescheren der Biogasbranche seit Jahren einen regelrechten Boom. Dies gilt um so mehr, seit im August 2004 ein Bonus für nachwachsende Rohstoffe in das novellierte EEG aufgenommen wurde. Vor allem Landwirte profitieren von der Möglichkeit, Energiepflanzen und organische Abfälle aus dem eigenen Betrieb zu verstromen.

Bislang kam die Energieerzeugung als zusätzliches wirtschaftliches Standbein vor allem für landwirtschaftliche viehhaltende Betriebe in Frage, denn Gülle war das wichtigste Substrat für die Biogasanlage. Weiterentwicklungen in der Anlagentechnik ermöglichen es seit kurzem aber auch reinen Ackerbaubetrieben, Biogaskraftwerke zu betreiben: Die neuen Anlagen sind in der Lage, Biogas ausschließlich oder mit einem sehr hohen Anteil pflanzlicher Rohstoffe zu erzeugen.

Die entsprechenden Anforderungen an Energiepflanzen und Technik sollen auf der Biogas-Fachtagung während der Grünen Woche in Berlin mit Landwirten, Herstellern, Betreibern, Wissenschaftlern und Verbände-Vertretern diskutiert werden.

Unter anderem berichten Dr. Walter Schmidt von der Kleinwanzlebener Saatzucht AG und Professor Dr. Konrad Scheffer von der Universität Kassel über neue Züchtungen und Anbaumethoden für Energiepflanzen. Daneben stellen Hersteller innovative Anlagenkonzepte für die Pflanzenvergärung vor und ein Anlagenbetreiber berichtet aus der Praxis. Ergebnisse aus dem Biogas-Messprogramm der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft werden von Prof. Dr. Peter Weiland vorgestellt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Das Programm, weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten stehen unter www.fnr.de/biogas-fachtagung zur Verfügung.

Kontakt:
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
Hofplatz 1
18276 Gülzow
Tel.: 03843/69 30-0
Telefax: 03843/69 30-102
E-Mail: info@fnr.de
Internet: www.fnr.de

V.i.S.d.P.: Dr.-Ing. Andreas Schütte, Nr. 380 vom 10. November 2004.

Source: Pressemitteilung der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) vom 2004-11-10.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email