21 November 2006

Bioethanol: Sauter-Gruppe sucht Lieferanten von Getreide

Die Sauter-Gruppe sucht Lieferanten von Getreide für ihre beiden Bioethanolwerke in Zörbig und Schwedt. “Roggen als einziger Rohstoff für die Bioethanolproduktion in Zörbig und Schwedt reicht nicht mehr aus”, erklärte Margit Ziehe vor Landwirten der Interessengemeinschaft der Erzeugerzusammenschlüsse in Sachsen (IGE) in Limbach-Oberfrohna.

“Der Jahresbedarf von 800.000 t Getreide ist mit dem in Deutschland angebauten Roggen nicht mehr zu schaffen. Künftig sollen in den Sauter-Werken Triticale, Mais und Weizen zu Bioethanol verarbeitet werden”, sagte Ziehe. Sie hat die Vision, dass die Landwirte wieder mehr stärkereichen B-Weizen anbauen.

Ziehe bietet jetzt zusammen mit ihren Kollegen des Landhandelsunternehmens Märka Märkische Kraftfutter GmbH den Landwirten Lieferverträge für Getreide an. “Wir bezahlen Marktpreise sowie eine Prämie für den Stärkegehalt”, erläuterte Ziehe. Auch von der Energiepflanzenprämie erhalte der Landwirt einen Teil ausbezahlt.

Source: Ernährungsdienst vom 2006-11-17.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email