24 Januar 2013

Bioethanol-Report: Produktion im Jahr 2012 um 7,4 Prozent gestiegen

Rohstoffe: Industrierüben legten um 54 Prozent zu - 12 Prozent weniger Bioethanol aus Futtergetreide

Bildschirmfoto_2013-01-31_um_19.08.00.pngDer Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft (BDBe) zieht eine positive Bilanz für das Jahr 2012: Die Produktion von nachhaltigem und zertifizierten Bioethanol hat deutlich zugelegt.

Die deutschen Bioethanolanlagen haben wieder einen erfreulichen Produktionszuwachs verzeichnet: Im Jahr 2012 wurden insgesamt 613.381 Tonnen Bioethanol produziert, dies sind 7,4 Prozent mehr als im Jahr 2011.

Rohstoffeinsatz in 2012 zugunsten Industrierüben verschoben
Der Anteil des aus Industrierüben hergestellten Bioethanols stieg in 2012 um rund 54 Prozent auf 253.866 Tonnen an, während mit 359.030 Tonnen nahezu 12 Prozent weniger Bioethanol aus Futtergetreide hergestellt wurde.

Dietrich Klein, Geschäftsführer des BDBe, erläutert dazu: “Diese Verlagerung zeigt die Flexibilität der deutschen Bioethanolhersteller, die mit dem verstärkten Einsatz von Industrierüben auf die gestiegenen Getreidepreise in 2012 reagiert haben. Die Verarbeitung von 2,7 Millionen Tonnen Industrierüben zu Bioethanol ist für den Erhalt des deutschen Zuckerrübenanbaues ein wichtiger Produktionszweig.”

Source: BDBe, Pressemitteilung, 2013-01-24.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email