10 Juli 2007

Bioenergiefirma baut Agrar-Technologie-Zentrum

Hersteller BioConstruct setzt auf Kooperationspartner aus der Wissenschaft

Die BioConstruct GmbH errichtet in Melle im Kreis Osnabrück ein Agrar-Technologie-Zentrum, in dem verschiedene Technologien zur regenerativen Energieerzeugung miteinander kombiniert werden. Die BioConstruct GmbH öffnet das Agrar-Technologie-Zentrum für Kooperationspartner aus der Wissenschaft und lädt Doktoranden, Fakultäten und Institute ein, Forschungsansätze zu diskutieren, Forschungsergebnisse in der Praxis zu erproben und innovative Verfahren im Bereich erneuerbare Energien zu testen.

Folgende Forschungsfelder stehen im Agrar-Technologie-Zentrum Melle derzeit unter anderem auf der Agenda:

  • die Umwandlung thermischer Energie aus BHKW-Abgasen zu Strom (ORC-Prozess)
  • die Erzeugung von Kraftstoff aus Stroh und Holz (Biomass-to-Liquid)
  • die Umwandlung von Rapsschrot zu Rapsöl und Proteinkonzentraten
  • neue Techniken zur Messung von hochviskosen fließenden Medien in Rohrleitungen
  • neue chemische und/oder biologische Verfahren zur Aufbereitung des Biogases
  • prozessbiologische Wirkungsweise von Meeresalgen im Gärprozess der Biogasanlage
  • Erforschung der Relevanz von Spurenelementen im Gärprozess der Biogasanlage
  • Erprobung diskontinuierlich zu beschickender Fermenter zwecks Einsatz hochfaseriger Materialien

Die Erforschung und Entwicklung der erneuerbaren Energien steht am Anfang und ideenreiche Mitstreiter sind im Agrar-Technologie-Zentrum Melle herzlich willkommen.

Kontakt
Henrik Borgmeyer, Geschäftsführer
Dagmar Schwefer, Assistenz Geschäftsführung
BioConstruct GmbH
Wellingstraße 54
49328 Melle
Tel.: 05226-59 32-0
Fax: 05226-59 32-11
E-Mail: info@bioconstruct.de

Die Pressemeldung im PDF-Format können Sie hier herunterladen.

Source: BioConstruct GmbH , 2007-07-09.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email