30 März 2001

Biodieselproduktion in Malaysia treibt Palmölpreise hoch

Wie aus einer Veröffentlichung des “Glycerine Market Report” vom 16.01. dieses Jahres hervorging, plant Malaysia die Produktion von Biodiesel auf der Basis von Palmöl mit einer jährlichen Kapazität von 500.000 Tonnen. Das Projekt, das von Malaysias Haupt-Industrie-Minister, Dr. Lim Yaik, zunächst bei einer Konferenz zu Pflanzenölen in Kuala Lumpur vorgestellt wurde, soll noch vor Ende diesen Jahres in Angriff genommen werden. So soll künftig 5% des inländischen Palmöls zu Biodiesel weiterverarbeitet werden (vgl. auch Meldung vom 11.01.01).

Die Händlerkreise in Manila erwarten aufgrund dessen steigende Nachfrage nach pflanzlichen Ölen. Die Preise für Kokosöl zogen in der letzten Märzwoche bereits um 10 USD auf 280 USD je t an. Die Lieferpreise für Mai/Juni stiegen bereits auf 295 USD.

Die Entwicklung der Palmölpreise hängt in den nächsten Wochen weiterhin von Faktoren ab, die außerhalb des üblichen Marktes liegen, wobei nach wie vor noch auf ein großes Angebot zurückgegriffen werden kann.

Weitere Informationen zu Biodiesel: Meldung vom 01.02.2001.

Autorin: Marion Kupfer (nova)
Endredaktion: Michael Karus (nova)
Quellen: Vereinigte Wirtschaftsdienste vom 30.03.2001, oleoline vom 02.02.2001.

Source: Vereinigte Wirtschaftsdienste vom 30.03.2001, oleoline vom 02.02.2001.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email