1 Februar 2001

Biodieselkapazitäten werden aufgrund steigender Nachfrage deutlich erweitert

Die wachsende Nachfrage nach Biodiesel führt bereits zu Engpässen bei Zwischenhändlern und Tankstellen. “Die Nachfrage ist gigantisch. Sie hat sich seit Anfang des Jahres verzehnfacht”, sagt Rupert Schmid, Geschäftsführer der Campa-Biodiesel GmbH aus Ochsenfurt. Das Werk, das monatlich 5 Mio. Liter Biodiesel produziert und damit die zweitgrößte deutsche Veresterungsanlage darstellt, kann die Nachfrage nicht mehr befriedigen.

Um den Bedarf zu stillen sollen bis Ende 2001 mindestens zwei neue Anlagen in Betrieb gehen. So wird derzeit eine neue Biodieselanlage bei der Ölmühle Hamburg mit einer Jahreskapazität von 100.000 t gebaut. Eine weitere Anlage mit einer Jahreskapazität von 60.000 t soll bei der Riesaer Ölwerke GmbH entstehen. Auch die Campa-Biodiesel GmbH überlegt eine Erweiterung der jetzigen Jahreskapazität von 75.000 t. Zur Rapsernte 2001 wird die Biodieselkapazität in Deutschland insgesamt zwischen 450.000 und 500.000 t/a betragen.

Vgl. auch Meldungen vom 07.10.1998 und 28.09.2000.

Autor und Endredaktion: Michael Karus (nova)
Quelle: nawaros 02/2001.

Source: nawaros 02/2001.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email