21 Februar 2005

Biodieselkapazität auf Wachstumskurs

L P D – Die Biodieselerzeugung in Deutschland ist weiter auf dem Wachstumspfad. Wie der Landvolk-Pressedienst in Hannover mitteilt, soll die Erzeugungskapazität von zurzeit 1,197 Mio. t im Laufe des Jahres um 836.000 t erweitert werden. Die Union zur Förderung von Öl- und Proteinpflanzen (Ufop), geht unter Berücksichtigung der Inbetriebnahme von einer Jahreskapazität in Höhe von 1,5 Mio. t für das Jahr 2005 aus. Damit sind die deutschen Landwirte noch weit vom Status der “Ölscheichs” entfernt, wie es Politiker gern prophezeien.

Immerhin aber spielt der Winterraps als Rohstoff für die Verwertung im Energiesektor wie auch zur Nahrungsmittelerzeugung oder als industrieller Rohstoff für die Landwirte eine immer wichtigere Rolle. Sein Anbau wurde in Deutschland im vergangenen Herbst gegenüber dem Vorjahr nochmals um 3,8 Prozent auf 1,314 Mio. ha ausgeweitet.

In Niedersachsen laufen drei Biodieselanlagen mit einer Gesamtkapazität von knapp 140.000 t im Jahr. Die größte, mit einer Jahreskapazität von 100.000 t, ist im ostfriesischen Leer angesiedelt. In Cloppenburg werden 30.000 t Biodiesel im Jahr erzeugt und in Bokel im Landkreis Gifhorn sind es weitere 8.000 t.

Momentan machen die stark rückläufigen Biodieselpreise dem Markt zu schaffen. Im Januar lag der Tankstellenpreis für Biodiesel inklusive Mehrwertsteuer im Norden Deutschlands bei 88,16 Cent/ l und damit um 2,5 Cent unter dem Vormonat. Der Treibstoff vom Acker hat sich gegenüber Diesel aus fossilen Energieträgern am Tankstellenabsatz fest etabliert. Gut 1.900 Tankstellen im gesamten Bundesgebiet bieten die biogene Alternative an. Der Gesamtabsatz über dieses Tankstellennetz erreicht im vergangenen Jahr 376 Mio. l.

Allerdings beruht der Biodieselabsatz auf zwei weiteren Säulen. Weitaus bedeutender ist der Direktabsatz an so genannte Flottenbetreiber wie Spediteure, Busunternehmen oder andere Unternehmen mit einem großen Fuhrpark und die Beimischung von bis zu fünf Prozent zum konventionellen Diesel. Trotz der in den vergangenen Jahren ausgeweiteten Produktionskapazität decken Biodiesel und Bioethanol als von der Sonne erzeugter Kraftstoff im laufenden Jahr gerade einmal 3,7 und im kommenden Jahr voraussichtlich 4,6 Prozent des nationalen Kraftstoffverbrauchs mit einer Höhe von 54 Mio. t.

(Vgl. Meldung vom 2004-05-25.)

Source: Landvolk Niedersachsen - Landesbauernverband e.V. vom 2005-02-16.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email