17 August 2004

Biodiesel-Symposium auf der Interboot Friedrichshafen

Ein strammes Tagungsprogramm haben sich die Veranstalter des Biodiesel-Symposiums anlässlich der Internationalen Ausstellung Interboot in Friedrichshafen am 24. September 2004 vorgenommen. Veranstalter der Gemeinschaftstagung sind die Internationale Wassersportgemeinschaft Bodensee, die Fachhochschule Konstanz und die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP).

Unter der Schirmherrschaft des Ministers für Ernährung und ländlichen Raum, Willi Stächele, MdL, steht im Mittelpunkt der Tagung die aktuelle Situation bei der Produktion und Vermarktung von Biodiesel in Deutschland, Ergebnisse des Projektvorhabens: Einsatz von Biodiesel in der Sportschifffahrt in der Euregio Bodensee sowie weiterer aktueller Forschungsvorhaben zur Qualitätssicherung, Emissionsverhalten und der optimierten Nutzung von Biodiesel und anderer biogener Kraftstoffe. (Vgl. Meldung vom 2003-10-31.)

Im Rahmen einer Podiumsrunde diskutieren die Tagungsteilnehmer mit Vertretern der Motorenindustrie (DaimlerChrysler, Volkswagen Marine, Steyr Motors GmbH, Volvo Penta, Yanmar) über die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen bei der Verwendung von Biodiesel in Motorsportbooten und Kraftfahrzeugen.

Praxiserfahrungen zum Einsatz von Biodiesel in Bussen, Taxen und Bootsmotoren runden das Tagungsprogramm ab.

Die Veranstaltung richtet sich daher nicht allein an Motorsportbootinteressierte, sondern ebenso an die Wirtschaftskreise des Transport- und Kraftstoffvermarktungsgewerbes.

Die Tagungsgebühr beträgt 15 EUR und schließt den Eintritt in die Messe ein. Anmeldungen: Dr. Hans-Luzius Studer, Zum Stein, CH-9405 Wienacht, Tel.: 0041-71-89 13 212, Fax: 0041-71-89 15 312 , e-mail: luzius.studer@bluewin.ch.

(Vgl. Veranstaltungshinweis vom 2004-09-24.)

Source: UFOP-Pressemeldung vom 2004-08-11.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email