20 April 2002

Biodiesel aus Soja-Nebenprodukt

Forscher des Agricultural Research Service (ARS) vom US-Landwirtschaftsministerium (USDA) haben entdeckt, dass sich ein Nebenprodukt der Sojaölraffination als Rohstoff für die Biodieselerzeugung eignet. Bei der Raffination würden große Mengen fetthaltiger Alkalisalze anfallen, so die Forscher. Diese könnten auch zu Biodiesel weiterverarbeitet werden.

Das Unternehmen Archer Daniels Midland Co., Decature, hatte vor zwei Wochen den Beginn einer Machbarkeitsstudie zur Herstellung von Biodiesel aus Sojaöl angekündigt. Die Qualität des aus dem Nebenprodukt hergestellten Kraftstoffs ist nach Angaben des Agricultural Research Service nicht schlechter als die von veresterten Pflanzenölen. Sowohl die Inhaltstoffe, als auch die Motorentauglichkeit und die Emmissionswerte seien vergleichbar. Die Methode eröffne zudem die Möglichkeit, auch weniger fettreiche Rohstoffe und Nebenprodukte zu Biodiesel zu veredeln.

Source: www.ecoreporter.de vom 2002-04-19.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email