22 Juni 2012

BIO 2012

Biotech-Branche am Scheideweg

Wenn es eine Standortbestimmung für die globale Biotech-Branche gibt, dann ist es die BIO International Convention. In diesem Jahr fand die weltgrößte Biotechnologie-Messe in Boston statt, wohin vom 18. bis 21. Juni mehr als 16.000 Besucher reisten. Die Stimmung in diesem Jahr war allerdings gedämpft. Von Untergang bis Siegeszug wurden verschiedenste Szenarien diskutiert.

Der weltgrößte Pharmamarkt befindet sich im Umbruch. Die Konzerne fürchten, dass die von Präsident Obama durchgeboxte Gesundheitsreform ihre Umsätze beschneiden könnte. “Unsicherheit ist unser schlimmster Feind”, sagte Thomas Watkins, Chef des US-Biotech-Unternehmens Human Genome Science (HGS). “Die Messlatte für Innovationen wird immer höher”, analysierte Chris Viehbacher. Um eine Erstattung zu erhalten, so der Vorstandsvorsitzende des französischen Pharmakonzerns Sanofi, müssten die neuen Wirkstoffe wesentlich besser sein als alles, was es bereits gibt und nicht nur ein wenig besser. Schritt-Innovationen, mit denen sich die Pharmaindustrie einst über Wasser hielten, nützen demnach nichts mehr.

… Vollständiger Text: http://www.biotechnologie.de/BIO/Navigation/DE/aktuelles,did=152610.html?listBlId=74534&

Tags: Biotechnologie-Industrie, BIO International Convention, Pharmaindustrie

Source: Biotechnologie, 2012-06-22.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email