17 Februar 2003

Bewertung der Kommissionsvorschläge zur Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik

Stellungnahme des Deutschen Bauernverbandes

Der Deutsche Bauernverband steht nach wie vor für eine von Bauernfamilien getragene Landwirtschaft, die ihr Eigentum generationenübergreifend und damit nachhaltig nutzt. Die Bauern in Deutschland stellen sich sowohl dem harten Wettbewerb an den Märkten als auch den erhöhten gesellschaftlichen Anforderungen im Umweltschutz, Tierschutz und im vorsorgenden Verbraucherschutz. Eine einseitige Ausrichtung der Agrarpolitik entweder unter dem Schlagwort einer „Ökologisierung“ oder unter dem Schlagwort einer „Weltmarktliberalisierung“ wird vom DBV nachdrücklich als nicht nachhaltig abgelehnt.

Die vom Deutschen Bauernverband veröffentlichten Texte stehen in der Folge als PDF-Dateien zum Download bereit:

(Vgl. Meldungen vom 2003-02-10, 2003-01-24a und 2003-01-24b.)

Source: Stellungnahme des Deutschen Bauernverbandes zur Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik vom 2003-02-16.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email