29 Januar 2004

Betriebshandbuch für Biomasseheiz(kraft)werke mit Nahwärmeverteilungsnetz

Zur nachhaltigen Unterstützung der Betreiber von Biomasseheizwerken und Heizkraftwerken führt C.A.R.M.E.N. gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft für Wärme und Heizkraftwirtschaft (AGFW e.V.) sowie unter Beteiligung interessierter Unternehmen ein Gruppenprojekt durch. Ziel ist es, ein Muster-Betriebshandbuch zum Betrieb und zur Instandhaltung von Biomasseheizwerken und -heizkraftwerken mit Nahwärmeverteilungsnetzen zu erarbeiten.

Um Unternehmen wie Biomasseheiz(kraft)werke rechtssicher zu organisieren, gibt es Gesetze, Verordnungen und technische Regelwerke. Zur Erfüllung dieser gesetzlichen Anforderungen sind die Betreiber verpflichtet. Deshalb sind Betriebshandbücher mit Vorgaben über die Ablauforganisation wichtig. Sie können bei rechtlichen Ansprüchen zur Unterstützung der Betreiber beitragen und einen störungsfreien und effizienten Betriebsablauf gewährleisten.

Die Kompetenz C.A.R.M.E.N.s in der Umsetzung von Biomasseprojekten, die Erfahrungen der AGFW beim Erarbeiten von Vorlagen und der Pflege von Betriebshandbüchern sowie Betreibererfahrungen aus erster Hand werden dabei helfen, das Projekt innerhalb weniger Monate abzuschließen.

Im November 2003 fand in Straubing eine erste Projektpräsentation statt. Das erste Treffen der hierbei gegründeten Arbeitsgruppe war bereits im Dezember. Die nächste Sitzung ist für März 2004 geplant.

Aufgrund des großen Interesses der teilnehmenden Betreiber von Biomasseheiz(kraft)werken an einer zügigen Projektbearbeitung und durch die bereits geleisteten Vorarbeiten soll die Fertigstellung des Muster-Betriebshandbuchs bis Mai 2004 erfolgen.

Das Betriebshandbuch wird folgende Punkte beinhalten: eine Betriebsrichtlinie zur Darstellung der Betriebsaufgaben, Betriebsanweisungen als verbindliche Vorgaben zur Arbeits-, Anlagen- und Betriebssicherheit sowie Instandhaltungs-Checklisten und Zeitpläne für erforderliche Instandhaltungsarbeiten.

Um eine unternehmensspezifische Anpassung zu unterstützen, erhalten die Projektbeteiligten eine CD-ROM, auf der der gesamte Handbuchinhalt gespeichert ist. Außerdem werden ständig aktualisierte Gesetze, Verordnungen und technische Regeln jedem Betreiber individuell über mehrere Jahre hinweg zur Verfügung gestellt.

Betreiber von Biomasseheiz(kraft)werken, die unter Berücksichtigung ihrer Interessen aktiv an der Mitgestaltung des Muster-Betriebshandbuchs mitarbeiten und sich entsprechende Kostenvorteile sicherstellen möchten sind aufgerufen, sich umgehend bei C.A.R.M.E.N. zu melden.

Weitere Informationen:
C.A.R.M.E.N.
Dr. Ruth Brökeland
Schulgasse 18
94315 Straubing,
Tel.: 09421-960-300
E-Mail: rb@carmen-ev.de
Internet: www.carmen-ev.de

Source: nawaros® vom 2004-01-19.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email