29 September 2004

Berliner Technologie-Export: Chinas Küchenabfälle werden zu Biogas!

Deutsche Ingenieure setzen auf Spezialverfahren

Das junge Biogas-Unternehmen BEB Bio-Energy Berlin GmbH hat sich auf die Gewinnung von Biogas aus Lebensmittelabfällen spezialisiert: “Die Bakterien, die Küchenabfälle zu Biogas verwandeln, sind andere als bei Gülle”, erläutert Alexander Boitin, Geschäftsführer des Anfang August gegründeten Ingenieurbetriebes.

Hierin sieht der BEB-Chef den technologischen Vorsprung seines Unternehmens, der das rund 5,5 Mio. Euro teure Biogas-Projekt für China interessant macht: “In den chinesischen Großstädten fallen viele Lebensmittelabfälle an, die aber seit der SARS-Epidemie nicht mehr an Tiere verfüttert werden dürfen”, so Boitin. Und nicht nur ein Abfallproblem soll seine elegante Lösung finden: “Hinzu kommt der rasant steigende Energiebedarf Chinas, der eine technologische Verwertung der Abfälle zu Biogas nahe legte.”

Die Berliner BEB wird als Generalplaner der Biogas-Anlage auftreten und die einzelnen Technologie-Lieferanten auswählen. Ende des Jahres soll dann das Konsortium stehen. Die Bauzeit ist auf 18 Monate veranschlagt.

Mit seinem derzeit vierköpfigen Team untersteht das Ingenieurbüro als Tochtergesellschaft dem taiwanesischen Unternehmen “Sing Lang Biotech”, das in den Branchen Umwelttechnik, Biotechnologie und Pharmazeutika tätig ist. Einer zweiten “Tochter” des Konzerns dient das Berliner Know-how bereits zum Aufbau einer anderen großen Biogas-Anlage in Shanghai. Eine in Japan nach dem gleichen Verfahren arbeitende Biogas-Anlage wurde seinerzeit auch schon von den heute in der BEB tätigen Mitarbeitern geplant und gebaut.

Wenn alles glatt abläuft, winken dem im Innovationspark Wuhlheide (IPW) ansässigen Unternehmen weitere Fernost-Aufträge: Ende September kommt eine Delegation des Pekinger Landwirtschaftsministeriums nach Berlin, um sich über deutschen Öko-Techniken für China zu informieren.

(Vgl. Meldung vom 2004-04-19.)

Source: Berliner Morgenpost vom 2004-09-27.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email