26 September 2002

Bericht aus Strassburg: Europäische Biomasse-Tage der Regionen 2002

Politiker, Medien und Organisationen trafen sich am 25. September in Strassburg

Am gestrigen Mittwoch, den 25. September, kamen in Strassburg Parlamentarier und Vertreter von Medien und Biomasse-Organisationen zusammen, um eine Pressekonferenz zu den “Europäischen Biomasse-Tagen der Regionen 2002″ abzuhalten.

Nach der Begrüssung durch Werner Doeller, Geschäftsführer von C.A.R.M.E.N. e.V., der Bayerischen Koordinierungsstelle für Nachwachsende Rohstoffe, gab der Europaabgeordnete Markus Ferber ein Statement zur Biomassenutzung ab. Er erklärte, dass bis 2010 in der EU 12 % der Energie über regenerative Energieträger gewonnen werden sollen. Gerade in den privaten und kommunalen Einrichtungen (Hallenbäder, Schulen usw.) wären – so Ferber – grosse Potenziale für eine Umstellung auf regenerative Energien vorhanden.

Anschliessend stellte Martina Sumenjak von der Slovenian Biomass Association die Bedeutung der Biomasse für die Zukunft Europas und den Klimaschutz dar. Sie verlas als Mitglied der AEBIOM ein Statement des Verbandes Europäischer Biomasseorganisationen (AEBIOM) und C.A.R.M.E.N.’s und überreichte dieses Positionspapier an Dr. Ingo Friedrich, den Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments.

Mit einer abschliessenden Erklärung bedankte sich Dr. Ingo Friedrich für das Positionspapier und gab den offiziellen Beginn der vom 29. September bis 6. Oktober 2002 stattfindenden Europa-weiten Aktion bekannt. Er bezeichnete es als wichtig, dass Ideen und Anstösse an Initiativen und Unternehmen geliefert würden und versprach weitere Unterstützung des Europäischen Parlaments für zukünftige Aktivitäten rund um die Biomasse-Tage. Den Europäischen Biomasse-Tagen wünschte er grossen Anklang bei Bürgern und Initiativen. Diese europaweiten Aktivitäten würden der Sicherung der Nachhaltigkeit des gesamten Kontinents dienen, sagte Friedrich.

Die Intention der “Europäischen Biomasse-Tage der Regionen” ist es, die breite Öffentlichkeit auf die Bedeutung der Nachwachsenden Rohstoffe aufmerksam zu machen, sowie den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit auf regionaler und Europäischer Ebene zu fördern.

Zusammen mit den anderen Koordinatoren führte C.A.R.M.E.N. Deutschland- und EU-weit die überregionale Medienberichterstattung durch und veröffentlichte die Teilnehmer im Internet (http://www.biomasse-tage.org).

Weitere Infos:
C.A.R.M.E.N. e.V.
Karl Hanglberger
Schulgasse 18
94315 Straubing
Tel.: 09421-960-300
E-Mail: kh@carmen-ev.de
Internet: http://www.biomasse-tage.org und
http://www.carmen-ev.de

Source: Pressemitteilung der C.A.R.M.E.N. e.V. vom 2002-09-26.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email