30 Juni 2005

Bayern Nummer eins beim Einsatz nachwachsender Rohstoffe

München – Bayern ist nach Angaben der Staatsregierung deutschlandweit Nummer eins beim Einsatz nachwachsender Rohstoffe. Der Anteil von Biomasse an der Primärenergieerzeugung liege mit vier Prozent doppelt so hoch wie im Bundesdurchschnitt, teilte die Staatskanzlei am Dienstag nach der Kabinettssitzung mit. Von den rund 2.000 deutschen Biogas-Anlagen lägen 650 in Bayern – knapp ein Drittel.

Die erneuerbaren Energien hätten in Bayern den Durchbruch geschafft, sagte Landwirtschaftsminister Josef Miller (CSU). Mit ihnen würden jedes Jahr in Bayern 2,3 Milliarden Liter Heizöl eingespart. Die Staatsregierung will zur weiteren Förderung der nachwachsenden Rohstoffe die technische Weiterentwicklung unterstützen. In Straubing werde derzeit ein Kompetenzzentrum für 31 Millionen Euro errichtet, betonte Miller. Die Zwischenbilanz des vor zwei Jahren beschlossenen “Gesamtkonzepts nachwachsende Rohstoffe” sei rundum positiv.

(Vgl. Meldungen vom 2005-06-27, 2004-11-29 und 2004-01-07.)

Source: dpa-Meldung vom 2005-06-28.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email