22 November 2000

Bauen mit Lumpen und Hanf

Bei einem Kreativseminar im Lausitzer Wollwerk Francke & Co. KG in Peitz diskutierten Unternehmer und Wissenschaftler über Einsatzmöglichkeiten von Alttextilien und pflanzlichen Rohstoffen wie z.B. Hanf in der Baubranche. Der Geschäftsführer des Wollwerks Karl-Jürgen Francke zeigte, dass gepresste Alttextilien bereits im Garten- und Wegebau zum Einsatz kommen. Weitere Einsatzbereiche für Alttextilien und Naturfasern, die im Amt Peitz bereits realisiert wurden, sind der Straßenbau, Deponieabdeckungen und Geotextilien. Mit Hilfe von Naturfasern wie Hanf und Flachs werden Hanglagen befestigt und Böden und Wände begrünt. Die Geotexilten aus den Naturfasern werden dafür mittels Mischpumpen mit Bodensubstrat und Saatgut imprägniert.

Lausitzer Wollwerke Francke & Co. KG
Am Teufelsteich 4
03185 Peitz
Telefon: (035601) 24212

Autor: Klaus-Martin Meyer (nova)
Endredaktion: Michael Karus (nova)
Quelle: www.lr-online.de vom 22.11.00.

Source: www.lr-online.de vom 22.11.00.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email