26 Oktober 2012

battenfeld-cincinnati unterstützt 9. internationale WPC-Konferenz von AMI in Wien

Neuer Extruder für neues Produkt: WPC-Vollprofile

Die 9. Wood Plastic Composite-Konferenz, zu der Applied Market Information (AMI), Bristol, Großbritannien, am 26. und 27. Februar 2013 nach Wien einlädt, wird auch dieses Mal wieder maßgeblich von battenfeld-cincinnati Austria als Headline Sponsor unterstützt. Neben Fachvorträgen lädt der Marktführer im Bereich WPC aus Wien alle Gäste in sein Technikum ein und präsentiert eine WPC-Linie live. Ein Vorführungs-Highlight wird der neue parallele Doppelschneckenextruder fiberEX 114 sein, der für hohe Ausstoßleistungen und optimierte Prozessstabilität steht und somit maßgeschneidert für die Herstellung von WPC-Vollprofilen ist.

Auch wenn sich die regionalen Märkte und die Produktvarianten verschieben, so bleibt WPC ein Wachstumsmarkt. Während der US-Markt, der zunächst treibend für die Branche war, mittlerweile nahezu gesättigt ist, wächst in Europa der WPC-Bedarf jährlich weiterhin um 20 bis 25%. Die größten Zuwachsraten verzeichnet heute der asiatische Markt mit geschätzten 30-35%. Decking- Profile bleiben mit rund 75% des gesamten Marktvolumens der Verkaufsschlager des weltweiten Industriezweiges, wobei jedoch neue Produkte, sowohl spritzgegossene als auch extrudierte, die Maschinenbauer vor neue Herausforderungen stellen. Im Fokus der Fachtagung im Februar stehen die Entwicklungen im weltweiten Markt, die Wachstumschancen sowie Produktneuheiten, Trends und Maschinenkonzepte.

Ein neuer Trend in der WPC-Branche, der sich aus dem deutschen Markt entwickelte und mittlerweile europaweit Bedeutung gewinnt, sind Decking-Vollkammer-Profile. Diese stellen zu den bisher vornehmlich eingesetzten Hohlkammerprofilen aufgrund bestimmter Vorteile eine immer bedeutendere Alternative dar. Vollprofile lassen sich problemlos schräg schneiden und benötigen selbst bei geradem Schnitt keine spritzgegossenen Abdeckklappen, da keine Kammern abgedeckt werden müssen. Aufgrund ihrer geringeren Oberfläche weisen sie zudem ein geringeres Wasseraufnahmevermögen auf und gelten somit als noch witterungsbeständiger. Dies ist insbesondere bei Außenanwendungen wie Terrassen mit nicht rechteckigen Grundrissen ein großer Vorteil.

“Mit mehr als 250 weltweit installierten WPC-Linien gehört battenfeld-cincinnati zu den erfahrensten Pionieren der Branche. Stetig entwickelt der Spezialist entsprechend der sich ändernden Marktforderungen seine Extrusionskonzepte weiter. Die jüngste Neuentwicklung, die anlässlich der WPC-Konferenz erstmals vorgestellt wird, ist der parallele Doppelschneckenextruder fiberEX 114. Mit diesem erweitert der Maschinenbauer sein Spektrum nach der fiberEX 135 um einen zweiten parallelen Extruder speziell für die WPC-Hochleistungsextrusion. Auch wenn das Extruderspektrum für die WPC-Verarbeitung bereits einen Ausstoßbereich zwischen 20 und 1.000 kg/h abdeckt, so erweitert die fiberEX 114 mit einem Leistungsbereich von 280 bis 520 kg/h das Portfolio nochmals deutlich. Der parallele Extruder ermöglicht die Herstellung von WPC-Vollprofilen bei optimaler Prozessstabilität und maximierter Ausstoßleistung. Er übernimmt auch die Förderung problematischer Schüttgüter mit niedriger Schüttdichte problemlos und erlaubt maximierte Entgasungsleistungen.

Gemeinsam mit einem Netzwerk aus starken Partnerunternehmen bietet battenfeld-cincinnati ein breites Lösungsspektrum für die Wachstumsbranche WPC. Egal ob ein Vollprofil oder ein Hohlkammerprofil hergestellt werden soll, der Marktführer bietet maßgeschneiderte Maschinenkonzepte von der Planung bis zur Inbetriebnahme vor Ort. Dabei gehören Co-Extrusionslösungen, die häufig besonders wirtschaftlich sind, selbstverständlich mit zum Portfolio.

Source: battenfeld-cincinnati, Pressemitteilung, 2012-10-26.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email