29 November 2005

BASF entwickelt bioabbaubaren Kunststoff auf Basis nachwachsender Rohstoffe

Globale Markteinführung für 2006 geplant - Jährliches Wachstum des weltweiten Marktes für bioabbaubare Kunststoffe von mehr als 20% erwartet.

BASF hat erstmals einen bioabbaubaren Kunststoff auf Basis nachwachsender Rohstoffe entwickelt. Der Kunststoff Ecovio® besteht zu 45% aus Polymilchsäure. Dabei handelt es sich um ein Material, das aus Mais gewonnen wird. Die andere Komponente ist der bereits existierende bioabbaubare Kunststoff Ecoflex® der BASF auf petrochemischer Basis. Mit der Vermarktung von Ecovio® in Europa soll bereits im kommenden Frühjahr begonnen werden. Im Jahr 2006 ist ebenso die Markteinführung in Asien und Nordamerika geplant.

“Der Weltmarkt für biologisch abbaubare Kunststoffe ist zur Zeit noch klein, entwickelt sich aber sehr dynamisch. Mit Ecovio® werden wir unseren Marktanteil in diesem attraktiven Geschäftsfeld weiter ausbauen”, sagt Dr. Fred Baumgartner, Leiter des Unternehmensbereichs Styrol-Kunststoffe bei BASF. In den kommenden fünf Jahren geht die BASF von einem Wachstum des weltweiten Marktes für bioabbaubare Kunststoffe um jährlich mehr als 20% aus. Schon heute gehört die BASF mit Ecoflex® zu den weltweit führenden Anbietern in diesem Arbeitsgebiet.

Aus Ecovio® lassen sich einerseits flexible Folien herstellen, aus denen bioabbaubare Tragetaschen oder anderen Verpackungen gemacht werden. Durch Einarbeitung von weiteren Komponenten können aus Ecovio® aber beispielsweise auch Handy-Gehäuse oder Joghurtbecher hergestellt werden. Gerade durch die Kombination mit Ecoflex®, dem etablierten bioabbaubaren Kunststoff auf petrochemischer Basis, ergeben sich besonders vielseitige Produkteigenschaften und Einsatzmöglichkeiten.

Biologisch abbaubare Kunststoffe werden unter Kompostbedingungen innerhalb weniger Wochen vollständig abgebaut. Sie können sowohl aus petrochemischen als auch aus nachwachsenden Rohstoffen produziert werden. Unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit bietet Ecovio® den Vorteil, dass die bei der Herstellung eingesetzte Polymilchsäure bei der Kompostierung weitgehend CO2-neutral abgebaut wird.

Source: BASF-Pressemitteilung vom 2005-11-28.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email