4 März 2001

BamS berichtet über Hanf in Lebensmitteln

Unter dem Titel “Kann Essen heilen?” beschäftigte sich die Bild am Sonntag in Ihrer “Großen Bams-Serie” “Essen – aber was?” am vergangenen Sonntag mit dem Thema Functional Food. Neben solchen Kuriositäten wie Rotweinbonbons fand auch Hanf als Lebensmittel Erwähnung. Demnach sollen die mehrfach ungesättigten Fettsäuren das Immunsystem unterstützen und die Hormonproduktion im Körper ankurbeln. Hanf-Limonaden seien beruhigend und “angeblich nicht berauschend”. Das undifferenzierte Nebeneinanderstellen von Lebensmitteln mit Hanfblütenextrakten in modischen Limonaden und Lebensmitteln mit Hanfsamen entspricht dem typischen Stil von Boulevard-Zeitungen. Die Wahrnehmung, die durch diese im millionen-fachen Auflagen gedruckten Zeitungen geschaffen wird, kann Hanffirmen durchaus nutzen. Als die Super-Illu Anfang des Jahres über Hanf als Lebensmittel berichtete, konnte der Online-Händler “powercorn.de” zahlreiche zusätzliche Seitenabrufe und Teilnehmer an seinem Preisausschreiben verzeichnen.

Autor: Klaus-Martin Meyer (nova)
Endredaktion: Michael Karus (nova)
Quelle: Bild am Sonntag vom 04.03.01.

Source: Bild am Sonntag vom 04.03.01.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email