2 September 2003

Arzneipflanzen: Studie bescheinigt Salbei Gedächtnis stärkende Wirkung

Wie britische Neurowissenschaftler jüngst im Fachblatt “Pharmacology Biochemistry and Behavior” berichteten, konnte mittels einer Studie an 44 jungen, gesunden Erwachsenen belegt werden, dass Ölextrakte des Spanischen Salbeis (Salvia lavandulifolia) tatsächlich die Gedächtnisleistung verbessern.

“Dies belegt, wie wertvoll die Arbeit der alten Kräuterkundigen ist”, stellte Nicola Tildesley von der Northumbria University in Newcastle fest. Obwohl frühere Studien kaum Belege für eine Gedächtnis fördernde Wirkung erbrachten, recherchierten Tildesley und ihre Kollegen bis ins 16. Jahrhundert zurück reichende Texte, die solche Effekte beschreiben.

Dass voran gegangene Studien dergleichen nicht zu berichten hatten, führen die Forscher auf die kurzfristig eintretende und wieder abklingende Wirkung zurück, was zuvor möglicherweise übersehen wurde. Ihre Probanden schnitten gegenüber der Placebogruppe indes ein bis sechs Stunden nach der Einnahme bei verschiedenen Gedächtnistests signifikant besser ab.

Die Forscher vermuten, dass die Salbei-Inhaltsstoffe ein Acetylcholin-Esterase genanntes Enzym hemmen, welches Neurotransmitter abbaut und so die typische Alzheimersche Symptomatik bewirkt. Somit könnte die Pflanze einen neuen Ansatz zur Entwicklung von alternativen Behandlungsmöglichkeiten der Alzheimerschen Krankheit und anderer Erkrankungen darstellen.

Source: www.vistaverde.de vom 2003-09-01.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email