20 November 2007

Arkema: Additive verbessern Eigenschaften von PLA-Kunststoffen

Schlagzähigkeit, Klarheit, Schmelzfestigkeit und Glasübergangstemperatur optimieren

Um den Einsatz von PLA-Materialien (Polylactid) voranzubringen, hat Arkema (Colombes /Frankreich) mehrere neue Additive entwickelt. Die unter der Bezeichnung “Biostrength” vertriebenen Zusatzstoffe umfassen unter anderem Schlagzähmodifikatoren (Biostrength 130 und 150) sowie das Verarbeitungshilfsmittel Biostrength 700 für bessere Klarheit und Schmelzefestigkeit. Zudem, so Stéphane Girois, Spezialist für Funktionsadditive bei Arkema, werde es in Kürze einen weiteren Modifikator geben, der die Glasübergangstemperatur von PLA (55 °C) nach oben setzen soll.

(Vgl. Meldung vom 2007-10-29.)

Source: Kunststoffweb, 2007-11-20.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email