2 September 2002

Algen-Enzym gegen Hautschäden

Die UV-Strahlung im Sonnenlicht schädigt nachhaltig die Haut. Nur wenige Substanzen können die Hautzellen schützen: Vitamin E, beta-Carotin und ein Enzym namens Photolyase, das aus Algen gewonnen wird und laut Prof. Jean Krutmann, Leiter des Instituts für Umweltmedizinische Forschung in Düsseldorf, die Zellen sogar wieder reparieren kann. Die Algen nutzen das Enzym, um sich selber vor zu viel Sonne zu schützen.

Krutmann: „Etwa 50% bereits vorhandener Hautschäden wurden tatsächlich repariert. Außerdem stabilisiert sich das Immunsystem derart, dass es aus eigener Kraft Krebszellen erfolgreich bekämpfen kann.“

Einem Hamburger Kosmetikkonzern ist es nun gelungen, das Enzym in Liposome zu verpacken, die es dann in tiefere Hautschichten schleusen. Die neue Spezialcreme wird bundesweit unter dem Namen Ladival® med von der STADA Arzneimittel AG (Bad Vilbel) als dermatologische Sonnenschutzcreme vermarktet.

(Vgl. Meldung vom 2002-08-22.)

Source: VDI nachrichten, S. 7 "Algen sollen vor Hautkrebs schützen“ vom 2002-08-27.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email