23 Oktober 2009

Agritechnica: FNR stellt regionale Bioenergie-Berater vor

Anlaufstellen für Landwirte in allen Flächenbundesländern

Zum 1. September hat das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) über seinen Projektträger, die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR), bundesweit zwölf Bioenergie-Beratungsstellen eingerichtet. In jedem Flächenbundesland gibt es seither eine Anlaufstelle für Land- und Forstwirte, die Bioenergie erzeugen oder selbst nutzen wollen.

Dieses ist eines der Themen, mit denen sich die FNR vom 10. bis 14. November auf der Agritechnica 2009 in Hannover präsentiert. Der FNR-Stand mit der Nummer 26G26 ist in Halle 26 zu finden.

Die regionalen Bioenergie-Berater bieten eine kostenlose betriebsindividuelle Grundberatung mit Vor-Ort-Besuch, Betriebsanalyse und der Erstellung eines Grobkonzeptes, die jedoch keine detaillierten Wirtschaftlichkeitsberechnungen umfasst. Außerdem informieren die Berater die breite Öffentlichkeit zum Thema Energiepflanzenanbau, um mehr Verständnis für diesen Bereich zu erreichen.

Auf der Agritechnica findet am 11. November die Auftakt-Veranstaltung zu der Maßnahme statt, bei der land- und forstwirtschaftlichen Einrichtungen das neue Angebot vorgestellt und mit ihnen diskutiert wird. Alle Adressen und weitere Informationen zu den Beratungsstellen gibt es auf www.bioenergie-portal.info.

Ein weiteres Beratungsangebot der FNR richtet sich an die Ukraine und die Russische Föderation. Dieses Projekt ist Teil des bilateralen Kooperationsprogramms des BMELV. Mitarbeiter der FNR und des Projektpartners Commit Group im russischen Krasnodar stellen Informationen rund um das Thema nachwachsende Rohstoffe für die beiden östlichen EU-Nachbarn bereit. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Beratung zur Bioenergienutzung. Auf der Agritechnica sind Informationen zu diesem Projekt erhältlich.

Die FNR präsentiert in Hannover jedoch nicht nur ihre Beratungsangebote, sondern erstmals auch ihren neuen Messestand. Der besteht wieder zu großen Teilen aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz und demonstriert damit die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten dieses natürlichen Baustoffs.

Die FNR ist auf der Messe auch Partner im DLG-Forum 3 “Energiepflanzenproduktion und Forsttechnik” (Halle 26, Stand H22). Folgende FNR-Vorträge sind vorgesehen:

  • 10.11.09, 15:00 Uhr: Heizen mit Miscanthus: Rahmenbedingungen und Praxiserfahrungen
  • 11.11.09, 13:00 Uhr: Stand der Technik bei der Holzverbrennung
  • 12.11.09, 12:00 Uhr: Praxiserfahrungen mit Kurzumtriebsplantagen
  • 13.11.09, 12:00 Uhr: Rechtliche Rahmenbedingungen bei der Biomassefeuerung

Source: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR), Pressemitteilung, 2009-10-21.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email