2 Oktober 2009

Actega: Bio-basierte PU-Kleber für Verpackungs-Verbundfolien

Lösemittelfreie Kleber aus 65-85% Nachwachsenden Rohstoffen wie Rizinusöl

Auf vielfältige Kundenanfragen hin hat ACTEGA Rhenania eine neue Serie lösemittelfreier Polyurethan-Klebstoffen für Verpackungsverbundfolien entwickelt. Lösemittelfreie Polyurethan-Klebstoffe haben für die Kaschierung von Verbundfolien für Verpackungen in den letzten Jahren eine immer größere Bedeutung erlangt. Sie benötigen keine Lösemittel zur Verarbeitung und geringere Auftragsmengen als herkömmliche lösemittelhaltige Polyurethan-Kleber. Solche Produkte haben daher ökonomische und ökologische Vorteile.

Es stellte sich die Anforderung, Klebstoffe zu entwickeln, die auf den bestehenden Kaschieranlagen eingesetzt werden können und einen möglichst hohen Anteil an biologisch nachwachsenden (“biomass-based”) Rohstoffen enthalten. Dies ist Bestandteil von “Nachhaltigkeitsprogrammen” (“sustainability programs”), um Prozesse und Produkte hinsichtlich der Unabhängigkeit von Erdölprodukten (Verfügbarkeit und Preisentwicklung) und der Emission von Kohlendioxid zu optimieren.

ACTEGA Rhenania bietet bereits heute dafür Klebstoffe mit folgenden Kerneigenschaften an:

  • Sie bestehen aus Polyolen mit einem hohen Anteil an nachwachsenden Rohstoffen, die bevorzugt mit aliphatischen Polyisocyanaten gehärtet werden. Die gebildeten Polyurethane basieren zu ca. 65 – 80% auf nachwachsenden Rohstoffen.
  • Die verwendeten Rohstoffe sind – überwiegend für andere Anwendungen – schon weltweit in großem Maßstab im Einsatz. Es handelt sich zum Beispiel um Umsetzungsprodukte von Rizinusöl (castor oil). Auf dieser Basis wurden die Produkte hinsichtlich des Anteils an nachwachsenden Rohstoffen und des Leistungsvermögens optimiert.
  • Alle eingesetzten Rohstoffe sind in relevanten lebensmittelrechtlichen Bestimmungen gelistet.
  • Die Verarbeitbarkeit auf üblichen Kaschieranlagen sowie die Leistungsfähigkeit entsprechen klassischen Polyurethan-LF – Klebstoffen. Die Verarbeitungstemperatur liegt je nach Formulierung bei 40 – 70 °C. Auch für die Verklebung anorganischer Oberflächen, wie beispielsweise SiOx – Beschichtungen oder Aluminiumfolien, stehen geeignete Klebstoffe zur Verfügung.

Source: Actega, Pressemitteilung, 2009-09-22.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email