18 März 2003

Ab 1. März 2003 neue Regelung für die umweltverträgliche Altholzentsorgung in Kraft

Am 1. März 2003 trat die Verordnung über die Entsorgung von Altholz in Kraft. Die Verordnung legt konkrete Anforderungen an die stoffliche und energetische Verwertung sowie an die Beseitigung von Altholz auf der Grundlage des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes fest. Sie stellt damit sicher, dass die umweltverträgliche Verwertung von Altholz nachhaltig gefördert wird und Schadstoffe aus dem Wirtschaftskreislauf ausgeschleust werden.

Als Altholz erfasst die Verordnung Produktionsrückstände aus der Be- und Verarbeitung von Holz und Holzwerkstoffen sowie Altprodukte, wie Holzverpackungen, Paletten, Möbel oder Abbruchholz. Voraussetzung ist dabei, dass es sich um Abfälle handelt. Die Verordnung erstreckt sich auf alle in der Praxis derzeit gängigen Entsorgungswege von Altholz, wie die Aufbereitung von Altholz zur Herstellung von Holzwerkstoffen, die Herstellung von Aktivkohle oder Industrieholzkohle und Synthesegas sowie die energetische Verwertung von Altholz als Ersatzbrennstoff. Wenn Altholz nicht verwertet werden kann, ist es in thermischen Verfahren zu beseitigen. Die Deponierung wird ausgeschlossen.

Im Ergebnis gewährleistet die Verordnung einen verbindlichen und bundeseinheitlichen Standard der Altholzentsorgung und führt damit auch zu mehr Wettbewerbsgleichheit, insbesondere für die in diesem Bereich vorwiegend tätigen mittelständischen Entsorgungsunternehmen. Sowohl unter ökologischen als auch unter ökonomischen Aspekten stellt die Altholzverordnung einen weiteren, wichtigen Baustein zur nachhaltigen Fortentwicklung der Kreislaufwirtschaft dar.

Weitere Informationen zur Umsetzung der Altholzverordnung finden Sie u.a. unter: www.entsorga.de und www.bvse.de.

Kontakt:
Bundesumweltministerium, Referat Öffentlichkeitsarbeit
11055 Berlin
Redaktion:
Karl Georg Tempel (BMU)
Martina Hildebrand (BMU)
Internet: www.bmu.de

(Vgl. Meldung vom 2002-04-12.)

Source: www.bmu.de vom 2003-03-11.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email