25 Juli 2005

70.000 ha Mais für Biogaserzeugung

Die Biogaserzeugung hat sich im Anbaujahr 2005 zu einem bedeutenden Standbein für die Landwirtschaft Deutschlands entwickelt

Nach Angaben des Deutschen Maiskomitees wird in diesem Jahr auf einer Gesamtfläche von rund 70.000 ha Mais für die Biogaserzeugung angebaut. Ein knappes Drittel davon belegen Stilllegungsflächen, rund zwei Drittel stehen auf Flächen, für die nach Auskunft der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) der Energiepflanzenbonus von 45 Euro beantragt wurde. Stellt man demgegenüber die letztjährige Zahl von rund 10.500 ha Mais für die Biogaserzeugung, wird deutlich, welche Innovations- und Investitionsenergie die deutschen Maisanbauer in diese neue Branche einbringen.

Mit rund 67.000 ha deckt Silomais den größten Teil der Fläche ab, CCM für die Biogasanlage wird von etwa 2.700 ha (4%) erzeugt. Niedersachsen liegt mit rund 28.300 ha Maisanbau für die Biogaserzeugung 2005 vor Bayern mit rund 18.600 ha und Nordrhein-Westfalen mit knapp 8.500 ha an der Spitze der Bundesländer.

(Vgl. Meldung vom 2005-02-17.)

Source: dlz-agrarmagazin vom 2005-07-22.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email