23 Mai 2001

5. Hanftag in Spremberg

Am 22. Mai 2001 fand zum fünften Mal der Hanftag des “Naturfaserverbundes Brandenburg e.V.” in Zusammenarbeit mit dem “Centrum für Innovation und Technologie GmbH (CIT)” statt. Knapp 100 Teilnehmer aus Forschung und Industrie waren nach Spremberg gekommen, um sich die Vorträge anzuhören und in gemeinsamen Workshops zu diskutieren.

Wichtigste Themen waren:

  • Realisierung eines Faserverwertungszentrums incl. Weiterverarbeitung und Biomasse-Kraftwerk in Spremberg
  • Mögliche Ansiedlung der Firma ZELLFORM aus Österreich in Spremberg
  • Zukunftsträchtige Hanfproduktlinien in Europa
  • Strategische Zusammenarbeit mit Kanada (Workshop 1), vgl. auch Meldung vom 2. Mai 2001.
  • Energetische Nutzung von Biomasse (Workshop 2)

Referenten waren u.a.:
Herr Oehler (Wirtschaftsministerium Brandenburg), Dr. Preusser (Kanadische Botschaft), Dr. Henschke (Naturfaserverbund Brandenburg), Herr Karus (nova-Institut), Dr. Stadlbauer (ZELLFORM), Frau Herntier (Spremberger Tuche) und Herr Bockskopf (Akademie Fresenius).

Autor & Endredaktion: Michael Karus (nova)
Quelle: eigene Recherche.

Source: eigene Recherche.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email